Tipp der Woche - BonnZimmer.de

Sie sind hier: /
Alle Unterkünfte anzeigen Anmeldung für Vermieter

Exklusive Ausflugs- und Veranstaltungstipps

Willkommen in unserem Archiv für besondere Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten und Insidertipps in Bonn und Umgebung direkt aus unserer Redaktion

Freuen Sie sich auf rockige Weihnachten

Cat Ballou im PantheonCat Ballou haben es geschafft und die Anhängerschar der Kölner Pop- und Rockband wird immer größer. Auf ein Highlight der ganz besonderen Art dürfen sich die Besucher des Bonner Pantheons am 14. und 15.12.2018 freuen. Da geben Cat Ballou ein exklusives Weihnachtskonzert und zeigen sich auch von ihrer gefühlvollen Seite. Mit viel Lokalkolorit und großer Leidenschaft für die Musik schaffen es Cat Ballou immer wieder, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Hier wird es keinen auf seinen Sitzen halten und selbst auf internationaler Ebene ist die Band inzwischen eine ganz große Nummer. Das beeindruckende Flair des Pantheons trifft am 14. und 15.12.2018 auf die rhythmischen Klänge der Kölner Kultband. Sie werden nicht nur beim Klassiker „Et jitt kei Wood“ mitsingen, sondern auch die zahlreichen anderen Hits schnell ins Herz schließen.

Die junge Band hat es geschafft und obwohl das Durchschnittalter der Mitglieder bei Mitte 20 liegt, gesellt sich zur Liebe zur Musik auch eine professionelle Routine. Das Pantheon wird nicht nur ausverkauft sein, sondern in seinen Grundfesten erschüttert. Ein derartiges Weihnachtskonzert gerät so schnell nicht in Vergessenheit und Sie sollten sich diesen musikalischen Leckerbissen auf keinen Fall entgehen lassen. An diesem Abend werden eben alle Besucher zu waschechten Kölnern.

Beide Konzerte sind bereits ausverkauft, aber es gibt eine Warteliste für Restkarten ab 18:30 Uhr beim Theatereinlass.

Die Höhner sorgen im Maritim für Stimmung

Höhner sorgen im Maritim für StimmungWenn die Kultband Höhner am 07.12.2018 im Maritim in Bonn auftritt, dann ist gute Stimmung vorprogrammiert. Seit vielen Jahrzehnten begeistern die Höhner mit ihren Hits und noch immer sind ihre Tourneen restlos ausverkauft. Die Musiker sind für ihre leidenschaftlichen Auftritte bekannt und vielleicht ist es genau diese Authentizität, die den Erfolg ausmacht. Sie füllen nicht nur die größten Hallen des Landes, sie treten auch im elitären Kreis auf. Mit ihrem Programm „Weihnachtszauber“ geben Sie sich am 07.12.2018 im Maritim in Bonn ein Stelldichein und sorgen für besinnliche Stimmung mit schwungvollen Momenten. Es erwarten Sie internationale und kölsche Weihnachtslieder. Der besondere Charme dieses Konzerts wird Sie bis zum Weihnachtsfest begleiten. Die sympathische Band freut sich bereits auf ihre zauberhafte Vorstellung und Sie dürfen gespannt sein, welche Überraschung die Show für Sie zu bieten hat. Auf Sie wartet ein Abend voller Abwechslung und neben guter Musik wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mit Ihrer Eintrittskarte erhalten Sie nicht nur einen Begrüßungssekt, Sie dürfen sich auch auf ein ansprechendes Gala-Buffet inklusive aller Getränke freuen. Wenn Sie noch nach einem ganz besonderen Geschenk suchen oder sich selbst dieses Erlebnis gönnen möchten, dann sollten Sie nicht allzu lange zögern. Mit den Höhnern werden Sie sich Ihre Vorweihnachtszeit ganz bestimmt versüßen.

Hennefer Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende

Hennefer Weihnachtsmarkt am ersten AdventswochenendeDer traditionelle Weihnachtsmarkt Hennef findet vom 30. November bis 2. Dezember 2018 statt statt. Der Markt hat Freitag von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr, Samstag von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr und Sonntag von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet.

Auf dem gemütlichen Hennefer Weihnachtsmarkt wird für jeden etwas geboten. Auch an diesem Adventswochenende 2018 locken wieder mehr als 70 geschmückte Stände und Buden, die weinerliches Flair und köstliche Düfte verbreiten. Sie können tolle Last-Minute-Geschenke erstehen oder sich einfach vom munteren Treiben mitreißen lassen. Neben Budenzauber gibt es ein Kinderkarussell und eine Kindereisenbahn, außerdem zwischen Frankfurter Straße und dem Marktplatz einen Glühweinwanderweg. Neben Glühwein und Grog können Sie natürlich auch nicht alkoholische Heißgetränke kaufen. Auf dem Stadtsoldatenplatz werden Kinder vom Nikolaus begrüßt und erhalten kleine Geschenke. An allen drei Tagen erwartet Sie ein buntes Programm mit zahlreichen Musikdarbietungen. Am verkaufsoffenen Sonntag können Sie den Geschäften des Hennefer Einzelhandels einen Besuch abstatten.

Ein weiteres Ausflugsziel vor Ort ist die mittelalterliche Burgruine Blankenberg. Sie hat von April bis Oktober sonntags 15-17 Uhr geöffnet und liegt an der dritten Etappe des Naturstreigs Sieg und an der Wanderstrecke „Burgweg“. Sie erreichen die Burganlage in einem zwanzigminütigen Fußweg von der Innenstadt aus.

Patisserie C'est la vie

Patisserie C'est la vie BonnLiebe geht bekanntlich durch den Magen. Da verwundert es nicht, dass die Patisserie „C'est la vie“ in Bonn immer gut gefüllt ist. Das 2012 eröffnete Lokal mit eigener Küche und angeschlossener Bäckerei hat sich längst als kulinarischer Geheimtipp in Bonn etabliert: Das 35 Sitzplätze umfassende Geschäft ist beinahe zu jeder Tageszeit gut besucht.

Insbesondere Teigwaren erfreuen sich hier großer Beliebtheit. Von süßen Desserts bis hin zur sättigenden Quiche kann der Käufer aus einem reichhaltigen Angebot wählen – etwa zum sofortigen Verzehr oder zur Mitnahme. Die kleinen und großen Köstlichkeiten werden vor Ort zubereitet und somit nicht selten in warmem Zustand serviert.

Geschäftsführer Abdou Sidhoum lernte sein Handwerk übrigens auf höchstem Niveau. Der in Algerien geborene Gastronom war vor seiner Ankunft in Bonn in London tätig – und konnte sich dort bei dem weltbekannten Koch Jamie Oliver manchen Handgriff abschauen. Zudem geht er mit Leidenschaft und einer besonderen Hingabe an sein tägliches Werk. Eigenschaften, die den Speisen mit jedem Bissen anzumerken sind.

Gerade der Mittagstisch mit seinen frischen Zutaten und dem saisonal wechselnden Angebot lockt zahlreiche Gäste an. Die sättigenden, dabei aber sehr leichten und bekömmlichen Speisen werden in dem bistroähnlichen Ambiente des „C'est la vie“ eingenommen, können aber ebenso gut zum Mitnehmen verpackt werden.

Erholung im Palmenparadies Euskirchen

Palmenparadies EuskirchenSie möchten die ultimative Entspannung erleben und die kleinen Sorgen des hektischen Alltags sollen in Vergessenheit geraten? Dann sind Sie im Palmenparadies Euskirchen bestens aufgehoben. Die Thermen- und Badewelt vermittelt Ihnen echtes Urlaubsfeeling und bietet Abwechslung für die ganze Familie. Erleben Sie Ihr persönliches Urlaubsparadies unter Palmen und tauchen Sie in die reizvolle Kulisse der Badelandschaft ein. Das Bad ist das ganze Jahr über für Sie geöffnet und die Themen Entspannung, Wasser und Urlaub kommen hier ganz bestimmt nicht zu kurz.

Besuchen Sie die ansprechend gestaltete Sauna und Vitaltherme oder erleben Sie eine von über 60 Tagesaktionen. Für gute Unterhaltung ist hier bei jedem Wetter gesorgt. Die liebevoll gestalteten Oasen sind lichtdurchflutet und erinnern an das Paradies. Sie werden Körper, Geist und Seele etwas Gutes tun und dürfen sich auf echte Sauna-Highlights freuen. Für Ihre Schönheit ist ebenfalls gesorgt und so könnten Sie eine von vielen Massage- und Beautyanwendungen in Anspruch nehmen. Immer wieder dürfen Sie sich im Palmenparadies Euskirchen auch auf abwechslungsreiche Veranstaltungen freuen. Wohltuende Liege- und Ruhebereiche tragen zu Ihrer Entspannung bei und auf den über 50 Sprudelliegen können Sie Ihre Gesundheit auf ein neues Level heben. Sportbegeisterte Besucher wissen indes die 25m-Bahnen und den Sprungturm zu schätzen.

Poppelsdorfer Friedhof

Grabmahl auf dem Poppelsdorfer FriedhofDie Freizeit auf dem Friedhof verbringen? Zugegeben, das klingt ein wenig makaber. Zu groß ist oft die Angst, mit traurigen Erinnerungen konfrontiert zu werden. Dennoch lohnt sich ein Besuch auf dem Poppelsdorfer Friedhof. Die vor 220 Jahren angelegte und bis heute kontinuierlich ausgebaute Begräbnisstätte gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bonns.

Über das gesamte 19. Jahrhundert hinweg wurde der Friedhof stetig erweitert. Zu stark war der Wunsch der Bonner, hier in diesem heimatnahen Idyll die letzte Ruhe zu finden. Aber das um eine Kapelle und ein eigenes Verwaltungsgebäude ergänzte Areal erfreute sich auch bei zahlreichen Kölnern großer Beliebtheit.

Als Grund dafür gilt die architektonische Bedeutung des Poppelsdorfer Friedhofs. Viele Künstler haben über zwei Jahrhunderte hinweg die Grabmale für arme und reiche, für junge und alte, für bekannte und unbekannte Persönlichkeiten entworfen. Die parkähnliche Anlage lädt daher zum Verweilen und Innehalten ein. Der beschauliche Spaziergang zeigt nicht selten längst Vergessenes und lange Verborgenes.

Die Begegnung mit manchem großen Namen gehört zu den Besonderheiten der Begräbnisstätte. Der Komponist Casper Joseph Brambach, der Chirurg und Pionier der Narkose Carl Garrè oder der Botaniker und Entdecker der Teilung des pflanzlichen Zellkerns Eduard Strasburger – sie alle haben in der Poppelsdorfer Erde ihre letzte Heimat gefunden. Besucht und bewundert von vielen tausenden Gästen in jedem Jahr.

Bonn leuchtet

Bonn leuchtetAnlässlich des Events „Bonn leuchtet" vom 02. bis 04. November 2018 werden Häuser und Straßenzüge farbenfroh angestrahlt. Dabei verwandelt sich die gesamte Innenstadt in ein Kunstwerk.

Schon immer übte Licht eine magische Anziehungskraft auf Menschen aus. Die technisch ausgereiften Illuminationen vor dunklen Nachthimmel bringen Jung und Alt zum Staunen und schenken Gebäuden und Skulpturen in Bonn ein völlig neues Antlitz. Lassen Sie sich von einem Lichtspektakel der besonderen Art mitreißen und lernen Sie die Stadt am Rhein unter neuen Aspekten kennen.

Lichtkünstler projizieren ganze Erzählungen auf die Häuserfassaden und transportieren damit faszinierende Botschaften. Mit ihren Lichtgeschichten erwecken sie leblosen Stein zu neuem Leben. Seien Sie dabei, wenn Bonn leuchtet und Menschen aus dem gesamten Umkreis in die Innenstadt strömen. Dieser Event ist ein emotionsstarkes Highlight, das niemand so schnell vergessen kann. Mittlerweile ist der touristische Anziehungsmagnet auch ein Wirtschaftsfaktor für Bonn, denn neben dem Genuss der Lichtspiele können Sie spannende kulinarische Entdeckungen machen. Wie im Vorjahr spielt auch 2018 bei den Beleuchtungseffekten Klimaneutralität eine Rolle. Alle anfallenden Emissionen werden im Anschluss ermittelt und über geeignete Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

Besuchen Sie auch das Beethoven-Haus in der Bonngasse 20, den Geburtsort des großen Komponisten. Hier können Sie neben Manuskripten sogar sein letztes Klavier besichtigen.

Zoom Kino Brühl

Zoom Kino BrühlDer 1986 gegründete Verein ZOOM Brühler Kinotreff hat sich zur Aufgabe gemacht, das Brühler Kulturleben durch regelmäßige Filmangebote zu bereichern. Mit der ersten Open-Air-Filmvorführung noch im selben Jahr war ZOOM unter den ersten Veranstaltern überhaupt, die das Freiluftkino in Deutschland bekannt gemacht haben. Das Brühler Open-Air-Kino findet inzwischen jedes Jahr als weit über die Stadt hinaus bekanntes Kulturspektakel statt. In der Sommerzeit wird der Kinobetrieb dann kurzerhand in den Innenhof des historischen Rathauses verlegt. Ein Besuch lohnt sich bei dem bereits mehrfach von der Film- und Medienstiftung NRW als eines der besten Kinos in Nordrhein-Westfalen geehrten ZOOM Kino Brühl.

Aber auch wenn die Tage wieder kürzer werden, ist ein Kino-Besuch durchaus reizvoll. Neben einer Kurzfilmreihe und den Filmen, die auch in anderen Kinos zu sehen sind, zeigt ZOOM Filme aus aller Welt, mal ernst, mal lustig, zum Träumen, Lachen und Weinen. werden auch Filme zum Thema "80 Jahre Programnacht" gezeigt. Außerdem gibt es die Reihe "Frankreich lacht". Hierfür wurden französische Komödien ausgesucht, denn unser Nachbarland ist nicht nur für guten Wein und Käse bekannt.

Oder lassen Sie sich von der Filmreihe Afrika verzaubern. ZOOM präsentiert in Kooperation mit dem Filmfestival "Jenseits von Europa - Filme aus Afrika" eine Auswahl neuer afrikanischer Kinoproduktionen.

AhrSteig – in sieben Etappen das Ahrtal und die Eifel entdecken

Ahsteig Etappe 5 LangfigtalAuf rund 100 Kilometern Wegstrecke begeistert der anspruchsvolle Prädikatsweg AhrSteig Naturliebhaber und Wanderfreunde gleichermaßen. Insbesondere die abwechslungsreichen Naturlandschaften beeindrucken Jung und Alt. Entlang der einzelnen Etappen wechseln sich einsame Waldwege mit lebhaften Weinorten ab, stehen sich menschenleere Hochplateaus und enge Felspfade kontrastreich gegenüber. Zudem kommen Wanderer in den Genuss von fantastischen Ausblicken. Je nach Wetterlage bietet sich den Ausflüglern eine gute Fernsicht in das malerische Ahrtal sowie in die facettenreiche Landschaft der Eifel. Neben all den Naturschönheiten warten entlang der Wanderpfade auch zahlreiche Kulturschätze und Naturdenkmäler darauf, entdeckt zu werden. Der Prädikatsweg setzt sich aus sieben unterschiedlichen Etappen zusammen, wobei jeder Abschnitt seine ganz eigenen Vorzüge bietet. Tipp: Rotweinkenner sollten sich vor allem die sechste Etappe des AhrSteigs nicht entgehen lassen. Diese beginnt im malerischen Weinort Walporzheim und führt über verschlungene Wege in das mondäne Bad Neuenahr.

Gut zu wissen

Der AhrSteig verfügt über das Gütesiegel des Deutschen Wanderverbandes, da er die Kriterien als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ erfüllt. Diese Zertifizierung erhalten nur Wanderwege, die gewisse Attraktivitäts- und Qualitätskriterien aufweisen. Insbesondere ein nutzerfreundliches Leitsystem, reizvolle Landschaften, beeindruckende Sehenswürdigkeiten sowie genügend Einkehr- und Rastmöglichkeiten entlang der Wegstrecke sind in diesem Zusammenhang zu nennen. Zudem ist der Prädikatsweg gut an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen, sodass selbst die Anreise ohne eigenes Fahrzeug kein Problem darstellt.

WDR Rockpalast-Crossroads Festival in der Harmonie

WDR Crossrads Festival in der Harmonie in Bonn-EndenichIn der Bonner Harmonie gibt es mal wieder richtig was auf die Ohren! Die in der Frongasse gelegene Bar mit kleinem Konzertsaal lädt vom 10. bis 13. Oktober zur Neuauflage des Crossroad Festivals – präsentiert wird das Ausnahme-Event einmal mehr vom WDR Rockpalast, der auch in diesem Jahr für eine interessante Zusammenstellung der musikalischen Acts verantwortlich zeichnet.

Als Motto dürfte gelten, möglichst unterschiedliche Geschmäcker und Genre anzusprechen: Das Line-up verspricht Abwechslung und gute Stimmung. Dass es bei Bands wie Blood of the Sun oder Lucifer direkt am Eröffnungstag laut werden dürfte, wissen die Fans des Festivals natürlich längst.

Zu den Ursprüngen der Musik geht es dagegen am zweiten Tag. Der handgemachte Indie-Folk von Kent Coda hat dabei übrigens einen besonders kurzen Anfahrtsweg: Die beiden türkischstämmigen Musiker kommen aus Köln. Ruhiger wird es dagegen bei Shirley David & The Silverbacks, wenn authentischer und tiefsinniger Soul-Gesang die Gäste der Bonner Harmonie in den Abend entlässt.

Auch an den restlichen beiden Tagen bleibt das Festival seinem illustren Programm treu. Western-Rock von Blackberry Smoke, Psychodelisches von Coogans Bluff sowie melodische Gitarrenriffs von Child sind bereits dick im Kalender markiert. Und wer eine echte Legende erleben möchte, schaut am Freitag vorbei: Dann nämlich treten mit The Sonics die Erfinder des Garage-Rocks der 60er Jahre auf.

Bonn-Fest 2018

Bonnfest 2018 in der Bonner InnenstadtDas BonnFest 2018 wirft bereits seine Schatten voraus und Sie dürfen sich auf eine bunte Mischung aus Kultur und Unterhaltung freuen. Die ganze City ist vom 05.10. bis 07.10.2018 lebendig und es erwartet Sie ein vielfältiges Rahmenprogramm. Flanieren Sie über die Straßen von Bonn und lassen Sie die Seele an den schönsten Plätzen baumeln. Viele Themenwelten wollen von Ihnen entdeckt werden und sicherlich werden Sie von den neuesten Innovationen begeistert sein.

Sie wollen Ihre Fitness auf Vordermann bringen oder sich über die aktuellsten Reiseziele erkundigen? Vielleicht möchten Sie sich etwas Wellness gönnen oder Ihre Mobilität durch moderne Vehikel auf eine neue Stufe heben? Alles ist auf dem BonnFest möglich und so präsentieren die unterschiedlichsten Firmen ihre Zukunftsvisionen.

Der kulinarische Genuss kommt hier ebenfalls nicht zu kurz und so dürfen Sie sich auf regionale und internationale Speisen freuen. Abgerundet wird das Programm durch die Auftritte namhafter Künstler der Musikszene. Alle Geschmäcker werden hier befriedigt und tolle Ausstellungen stillen Ihren Informationsbedarf.

Gefeiert wird selbstverständlich bis in die späten Abendstunden. Erleben Sie den Bonner Stadtkern von seiner schönsten Seite und lernen Sie in lockeren Gesprächen die Menschen aus der Region kennen. Es ist angerichtet und Sie dürfen sich auf unvergessliche Tage inmitten der Stadt freuen.

Märchenwald Bad Breisig

Märchenwald Bad BreisigSeit rund 200 Jahren gehören die Geschichten der Gebrüder Grimm in vielen Haushalten zur täglichen Lektüre. Bereits vor 85 Jahren ist auf dieser literarischen Grundlage der erste Märchenwald in Bad Breisig entstanden. Er gilt heute mehr denn je als beliebter Anlaufpunkt für Jung und Alt, um in verwunschene Welten einzutauchen und Fabelwesen zu begegnen.

Zwergen, Hexen, der schönen Fee und bekannten Figuren wie dem Rotkäppchen oder Dornröschen begegnet der Besucher auf seinem Spaziergang. Dabei bewegt er sich in einem natürlich gewachsenen Wald, in den die Märchencharaktere liebevoll und detailgetreu eingefügt wurden. Denn wo ließen sich Hänsel und Gretel besser antreffen als in einem kunstvoll verzierten Knusperhaus?

Jede einzelne Station lädt übrigens zum Mitmachen und Ausprobieren ein! Der mit Pädagogen entworfene Lehrpfad widmet sich der Aufgabe, das literarisch-kulturelle Erbe der Märchen – und somit der Gebrüder Grimm – zu bewahren. Die Kinder und ihre Eltern sind daher eingeladen, reale Hintergründe der Erzählungen zu erfahren und sich eigene Wege der Interpretation zu erschließen.

Geöffnet ist der Märchenwald Bad Breisig ab dem späten März bis in den frühen November eines jeden Jahres hinein von 10 bis 18 Uhr. Für Gruppen besteht nach Voranmeldung aber auch die Möglichkeit, den Park außerhalb der genannten Öffnungszeiten zu betreten. Pädagogische Führungen werden ebenfalls angeboten.

Beethovenfest 2018

Beethovenfest 2018Seit 31. August ist es wieder so weit: Mit der Vernissage »Zukunftsschrei(b)maschine« des österreichischen Künstlers Georg Nussbaumer öffnet das Beethovenfest 2018 seine Pforten. Im Anschluss bietet ein reichhaltiges Programm bis zum 23. September die Gelegenheit, Werke von Ludwig van Beethoven und viele weitere künstlerische und kulinarische Eindrücke zu genießen. Unter dem diesjährigen Motto »Schicksal« haben Intendantin Nike Wagner und ihr Team eine reichhaltige Auswahl an musikalischen Veranstaltungen und künstlerischen Events zusammengestellt, die für nahezu jeden Geschmack das Richtige bietet. Ob Kammermusik oder großes Orchester, historische Programme, Ballett oder einfach die ganze Stadt als begehbarer Klangraum: Das Beethovenfest 2018 ist unser Tipp der Woche für Sie, wenn Sie Lust darauf haben, den großen Komponisten in seiner Geburtsstadt zu feiern.

Insgesamt 22 Spielstätten und die unterschiedlichsten Künstler machen das Beethovenfest auch im Jahre 2018 wieder zu einem echten Erlebnis. Wenn Sie zeitgleich zu Gast in Bonn sein sollten, empfehlen wir Ihnen, sich dieses unvergleichliche Kulturereignis nicht entgehen zu lassen, das wir Ihnen als unseren Tipp der Woche ans Herz legen möchten. Das vollständige Programm und wichtige Informationen rund um das Festival können Sie auf der Seite beethovenfest.de einsehen. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Tickets rechtzeitig zu bestellen.

Zoo Neuwied

Der Zoo Neuwied hat die größte Herde an Grauen Riesenkängurus außerhalb AustraliensEin Ausflug in den Zoo Neuwied ist immer eine lohnenswerte Unternehmung. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Naturpark Rhein-Westerwald und zeigt auf einer Fläche von 13,5 Hektar mehr als 1500 Tiere.

Der Zoo ist eine kleine Berühmtheit aufgrund seiner sogenannten Grauen Riesenkängurus. Der Tierpark beherbergt die größte Herde dieser Beuteltiere außerhalb von Australien. Auch ein Rudel Berberlöwen ist ein Anziehungspunkt für Besucher, sind diese Tiere doch in freier Wildbahn bereits ausgestorben.

Ein sehenswertes Affenhaus beheimatet verschiedene Affengattungen, und auf der beliebten Afrikasanne können ostafrikanische Watusrinder gemeinsam mit Straußen und Zebras beobachtet werden. Auch die Seehund- und die Pinguinanlage sind lohnenswerte Bereiche im beliebten Neuwieder Zoo.

Zu den Besonderheiten des Tierparks zählen die Abendführungen, die für Einzelne und Gruppen zu ausgesuchten Terminen möglich sind. Eine gesonderte Führung außerhalb der regulären Besucherzeiten in der Dämmerung präsentiert den Zoo von einer besonderen Seite. Eine Anmeldung ist erforderlich. Auch das Feiern von Kindergeburtstagen und von Erwachsenengruppen (Firmen, Vereine) ist auf dem Gelände möglich.

Die Anfahrt erfolgt von Bonn aus mit dem Auto in etwa einer Stunde über die A3, die A61 und die B42. Der Zoo ist gut ausgeschildert und liegt im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis. Mit dem Zug kann der Tierpark mit Umstieg in Koblenz erreicht werden.

Pützchens Markt

Pützchens Markt in BonnDer Pützchens Markt ist das Bonner Aushängeschild in Sachen Kirmes, Jahrmarkt und Co. Das Karussellspektakel wird jährlich am zweiten Septemberwochenende im Stadtteil Beuel abgehalten. Insgesamt erwarten Kirmesfans auf 80.000 Quadratmetern rund 500 Geschäfte, die für fünf Tage ihre bunten Zelte aufschlagen.

Der Freifallturm „Goldmine Tower“ zählt zu den diesjährigen Kirmeshighlights. Aus 80 Meter Höhe rauschen Adrenalinjunkies mit rund 140 Stundenkilometern in die Tiefe. Die atemberaubende Aussicht über Bonn Beuel bis hin zum Ennert ist inklusive. Natürlich sorgen auch viele andere Fahrgeschäfte wie Achterbahnen, Losbuden und Kettenkarussells für Spaß und Nervenkitzel.

Der Jahrmarkt hat Tradition. Die Anfänge reichen bis ins 14. Jahrhundert zurück. Von Nostalgie ist zwischen den rasanten Fahrgeschäften, hell erleuchteten Buden und packenden Attraktionen zwar nicht viel zu spüren, doch auf dem Plutenmarkt geht es beschaulicher zu. Dabei handelt es sich um eine Neuauflage des rheinischen Trödel- und Kleidermarkts. Er erinnert an die ursprüngliche Bedeutung der Kirmes als Warenmesse.

Die Kirmes wird jährlich von der Stadt Bonn ausgerichtet. Dieses Jahr findet sie vom 7. bis zum 11. September statt. Zum Festprogramm gehört auch der obligatorische Fassanstich durch den Bonner Oberbürgermeister im Bayernzelt. Von einem üppigen Abschlussfeuerwerk dürfen sich Besucher am Dienstagabend um 22 Uhr begeistern lassen.

Vulkanparkroute

Mayener Grubenfeld auf der Vulkanparkroute grünSie sind auf der Suche nach einer besonderen Wanderroute, die Ihnen neben atemberaubenden Landschaften auch noch Wissen vermittelt? Dann entscheiden Sie sich für eine Vulkanparkroute. Der Vulkanpark in Plaidt entführt Sie zu den schönsten Stellen der vulkanischen Eifel. Erleben Sie naturbelassende Landschaftsdenkmäler und erkunden Sie die Osteifel von einer völlig neuen Seite. Gerne können Sie sich auch für eine geführte Tour entscheiden. So erfahren Sie viel Wissenswertes über den vulkanischen Ursprung des Landschaftsbildes und dürfen auf verschlungenen Pfaden in längst vergessene Zeiten eintauchen. Besteigen Sie den Vulkankegel und belohnen Sie sich mit einer unvergesslichen Aussicht. Auf Sie warten 26 unterschiedliche Traumpfade. Die ganze Familie kommt bei den Wanderungen durch das im Rhein-Mosel-Eifel-Land auf ihre Kosten und die Touren zwischen 7 und 19 Kilometern sind für alle Ansprüche geeignet. Viele bekannte Wanderwege führen durch den Vulkanpark und Ihnen stehen unzählige Möglichkeiten offen. Wandern Sie zum Beispiel entlang der Lava-Ströme und lernen Sie auf dem Vulkanpfad viel über die Historie der Osteifel. Auch ein Besuch des Infozentrums im Vulkanpark sollte nicht vergessen werden. Hier erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die Highlights des Vulkanparks und können sogar den Untergrund erkunden. Ein Steinerlebnisgarten rundet den unvergesslichen Ausflug ab. Freuen Sie sich auf besondere Touren im Vulkanpark Plaidt.

Internationale Stummfilmtage 2018

Internationale Stummfilmtage im Hof des Bonner SchlossesEs ist wieder so weit: Mitte August öffnet das beliebte Bonner Stummfilm-Open-Air seine Pforten.

Vom 16. bis 26. August 2018 finden in Bonn die internationalen Stummfilmtage 2018 statt. Das Festival im Innenhof der Universität Bonn hat mittlerweile eine lange Tradition und wird zum 34. Mal durchgeführt. Die Resonanz beim Publikum ist riesig. Programmheft zum Download http://www.foerderverein-filmkultur.de/programmheft-der-34-internationalen-stummfilmtage/

Genießen Sie im größten Kinosaal der Stadt 10 Tage lang Stummfilmschätze aus der ganzen Welt. Die Filme werden live von bekannten Stummfilmmusikern begleitet.

Auszug aus dem Programm

Das Festival startet am 16. August mit dem Film „Buster Keatons Flitterwochen" aus dem Jahr 1920. Die Komödie dreht sich um ein surreales Haus, das ein frisch vermähltes Paar bauen möchte. Ist das Haus überhaupt bewohnbar? Im Film „Abwege“ von 1928 stürzt sich eine vernachlässigte Ehefrau in das Berliner Nachtleben. Freuen Sie sich auf Filme wie die russische Produktion „Der Mann, der das Gedächtnis verlor" (1928) am 20. August und auf drei erfrischende französische Komödien aus Frankreich/USA am 26. August. Natürlich darf auch der große Filmemacher Ernst Lubitsch nicht fehlen.

Wer bei seinem Besuch in Bonn weiteren Kunstgenuss erleben möchte, sollte das Arpmuseum in Rolandseck und das Max-Ernst-Museum in Brühl besuchen. Sie erreichen die Museen bequem mit der Regionalbahn.

Stadtgartenkonzerte

Stadtgartenkonzerte am Alten ZollBereits zum siebten Mal lädt die Stadt Bonn zu den beliebten Stadtgartenkonzerten ein. Zwischen dem 3. August und dem 1. September findet an jedem Wochenende am Alten Zoll ein Konzert unter freiem Himmel statt. Die Stadtgartenkonzerte werden vom Kulturamt der Stadt Bonn organisiert und bieten freien Eintritt! Immer freitags und samstags treten in dieser Zeit an fünf Wochenenden und damit zehn Konzerttagen insgesamt 26 Bands auf. Auf der Bühne am Alten Zoll erleben die Zuhörer einmal mehr eine große musikalische Bandbreite verschiedenster Stilrichtungen. Bonner Gypsy-Jazz ist ebenso vertreten wie Pop, Elektro-Folk-Blues, Hardrock, Metal, Rap und R&B – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Die Künstler aus Bonn, Deutschland und der ganzen Welt warten mit frischen Songs, groovigen Rhythmen und begeisternder Performance auf. Internationale Bands aus den USA, der Schweiz und den Niederlanden wechseln sich ab mit Musikgruppen aus Frankreich und Rumänien. Die Bonner Band Hornado eröffnet die Konzerte mit Heavy Metal. Die letzten diesjährigen Stadtgartenkonzerte am Samstag, den 1. September, stehen schließlich unter dem Motto „Next Generation Concerts“. Hier spielen die vier Kölner Jungs von Gentree britischen Folk-Pop, die Galactic Superlords liefern Heavy Metal und die bereits 1967 gegründete Band Electric Sandwich verzaubert ihre Zuhörer als „Original Krautrock Legends“.

Wassersport auf dem Bleibtreusee

Wasserski auf dem Bleibtreusee bei BonnImmer häufiger zeigt sich der Sommer in seiner schönsten Form. Die Sonnenstrahlen kommen hervor, es wird warm und die Pflanzenwelt blüht, was das Zeug hält. Doch selbst der verwegenste Sonnenanbeter weiß: Zwischendurch tut ein wenig Abkühlung gut.

Wer Bonn besucht und sich einen halben Tag auf und im Wasser vergnügen will, kann sich auf den Bleibtreusee verlassen. Der See ist Teil des Naturparks Rheinland und befindet sich in der Nähe von Brühl. Von Bonn ist er mit dem Auto gut und schnell zu erreichen.

Der See ist ein Restprodukt des Braunkohleabbaus und erstreckt sich über insgesamt 74,2 Hektar. Er ist regional bekannt und zum Ausspannen sehr beliebt bei Familien und Freundesgruppen.

Wirklich berühmt ist jedoch das Wassersportangebot am See. Windsurfing und Segeln sind schon seit längerer Zeit gern betriebene Sportarten und seit 2007 ist der Bleibtreusee die regionale Topadresse für Wasserski. Hier kann man bei hohem Tempo über den See brausen und den Adrenalinjunkie in sich entdecken.

Von Montag bis Freitag können Wasserskibegeisterte zwischen 14:30 und 21:00 über das Wasser jagen (Ausnahme Mittwoch 14:30 - 19:30). Samstags und Sonntags sogar von 12:00 bis 21:00. 2 Stunden kosten 20 Euro für Jugendliche und 26 Euro für Erwachsene. Für Schüler und Studenten gibt es einen Rabatt.

Jugendfarm Bonn

Die Jugendfarm Bonn am Holzlarer Weg ist eine offene Freizeiteinrichtung in freier Trägerschaft mit sozialpädagogischer Betreuung und richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren. Der Holzlarer Weg liegt im noch eher ländlich geprägten Bonner Stadtteil Pützchen-Bechlinghoven im rechtsrheinischen Bezirk Beuel. Hier können Kinder unter fachkundiger Anleitung Schweine und Hühner füttern oder Tiere streicheln, Buden bauen, basteln und malen. Für Bonnbesucher und Gäste mit Kindern ist vor allem der Samstagnachmittag interessant, denn dann dürfen auch Erwachsene und jüngere Kinder ab vier Jahren von 14.30 bis 18.00 Uhr auf das Gelände. Das Angebot gilt für alle Samstagnachmittage im Jahr außer in den Schulferien. Die kleinen Gäste werden behutsam an die Tierwelt herangeführt, Kinder und Erwachsene können sich bei Erfrischungsgetränken und Leckereien, Kaffee und Kuchen zum kleinen Preis stärken. Der Eintritt ist frei und auch für die Aktivitäten mit den Tieren ist nichts zu zahlen.

Aktivspielplatz am Abenteuerweg/Kottenforst

Tipp: Wenn sich die lieben Kleinen einmal so richtig im Wald bei Spiel und Spaß ohne Eltern auspowern wollen, dann empfiehlt sich ein Besuch auf dem Aktivspielplatz am Abenteuerweg. Die von einer sozialpädagogischen Fachkraft am Rande des Kottenforstes geleitete Einrichtung gehört ebenfalls zur Jugendfarm Bonn. Die wechselnden Öffnungszeiten erfahren Sie direkt beim Träger.

Moby Dick - Bonns beliebter Ausflugsdampfer

Ausflugsdampfer Moby Dick auf großer FahrtDer sagenumwobene Rhein, wie er sich geschmeidig und endlos weit durch Bonn schlängelt, gilt für viele Menschen als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten, die die Region zu bieten hat. Doch wer nicht nur am Ufer stehen, sondern dem Wasser möglichst nahe sein möchte, sollte eine Bootstour auf der Moby Dick buchen.

Im Rumpf des Wals

Das vor rund 40 Jahren gebaute Schiff gleicht bereits optisch der Romanvorlage Moby Dick. So wurde das für den Passagiertransport errichtete Wasserfahrzeug an den Außenseiten wie ein Wal dekoriert. Die einzelnen und durch weiße Streben voneinander abgegrenzten Fenster an der Vorderfront scheinen dabei sogar das Maul des Meeresbewohners täuschend echt nachzuahmen. Auf der Oberseite sowie im Schiff selbst finden gegenwärtig übrigens bis zu 500 Menschen einen bequemen Platz für das Sightseeing auf dem Wasser.

Nahe und ferne Ziele

Vom Frühling bis in den Herbst hinein fährt die Moby Dick unterschiedliche am Rhein gelegene Ziele an. Die Hauptroute führt die Mitfahrer nach Koblenz – und zurück. Eine Tour nach Köln oder in die Mosel-Region hinein kann dagegen nur nach Voranmeldung unternommen werden: Sonderfahrten bietet das Wal-Schiff zu günstigen Preisen an. Auch Familienfeste und Betriebsfeiern finden hier einen würdigen Rahmen, um bei ruhiger Fahrt auf dem Wasser einmal das Umland kennenzulernen.

Modellflugplatz Heimerzheim: Modellflug Club Vorgebirge e.V.

Modellflugzeuge in der Luft - Modellflugplatz Heimerzheim bei BonnGerade im Juli lockt oft hervorragendes Flugwetter die vielen Mitglieder und Gäste des Modellflug Clubs Vorgebirge zum Waldrand zwischen Waldorf und Heimerzheim. Hier verbringen Sie mühelos etliche beeindruckende Stunden.

Auf dem Modellflugplatz basteln Flieger an ihren raffinierten Maschinen, um danach abzuheben. Dazu geben die knapp 150 Meter der Start- und Landebahn jedem Modellflieger mehr als genug Strecke. So gelingen bequemer Take-off und sicheres Aufsetzen der ausgefeilten Modelle. Unter schneeweißen Wolken am blauen Sommerhimmel drehen die kleinen Wunderwerke dann ihre schnellen Runden. "Klein" lässt sich hier durchaus relativ verstehen: Eine Spannweite von weit über zwei Metern ist keine Seltenheit. Dabei leistet ein Motor auch schon einmal deutlich über zehn PS.

Ob Flugzeug oder Helikopter, viele Modelle faszinieren als kleines Abbild ihrer großen Originale mit großartiger Flugfähigkeit. Neben verkleinerten Nachbauten bekannter Dreh- und Starrflügler finden sich auch eigenwillige Fantasiekonstruktionen auf dem bekannten Modellflugplatz. Mehr als drei Dutzend Mitglieder inklusive Teenager frönen dort ihrer Flugleidenschaft vielfach jeden Monat.

Ob vorgebaute Modelle oder komplexe Bausätze - jeder Flugfan erspäht interessante Modelle bei Heimerzheim. So finden sich Verbrennungsmotoren ebenso wie Elektromotoren oder sogar Turbinen. Dabei fliegen durchaus auch Werte weit jenseits von 10.000 Euro über den begeisterten Zuschauern.

Restaurant Rheinpavillon

Restaurant, Café und Eiscafé Rheinpavillon in BonnNach einem ausgedehnten Spaziergang durch das hübsche Bonn verlangt es die meisten Gäste nach einer Wegzehrung. Speis und Trank gibt es in Bonn im Überfluss, doch nur wenige Restaurants gelten als Aushängeschilder der Stadt. Das Restaurant "Rheinpavillon" am Rathenau-Ufer ist eines davon.

Das seit über 70 Jahren familiengeführte Restaurant ist sowohl bei der einheimischen Stadtbevölkerung als auch bei Besuchern sehr beliebt. Mit 65 Sitzplätzen im Innenbereich und 175 Plätzen im Biergarten ist der Rheinpavillon eines der größten Restaurants der Stadt. Der Biergartenkomplex ist direkt an den Innenbereich angeschlossen und ermöglicht einen Panoramablick auf den vorbeiziehenden großen Strom. Bei gutem Wetter können Sie sogar einen kleinen Sandabschnitt nutzen, Strandfeeling tanken und die Füße im Flusswasser abkühlen.

Kulinarisch liegt die Betonung in erster Linie auf lokaler Küche, doch auch raffinierte Speisen der internationalen Topküche wurden in den letzten Jahren in das Menü integriert. Zusätzlich zum deftigen Speiseangebot führt der Rheinpavillon auch Eisspezialitäten und eine Vielzahl an Kaffeevarianten. Das macht das Restaurant zu einem echten Allroundtalent. Dank des schönen Innen- und Außenbereichs, des vielseitigen Angebots und der lockeren, freundlichen Atmosphäre ist der Rheinpavillon Restaurant, Café und Eiscafé in einem.

Ideal für eine Stärkung zwischendurch oder ein leckeres Abendmahl. Mo und Di sind Ruhetage. In der Hochsaison (Mai bis September) ist das Restaurant von 10 bis ca. 23 Uhr geöffnet.

Stadtrundfahrt Bonn

Stadtrundfahrt in BonnIn ihrer über 2000-jährigen Geschichte hat die Stadt am Rhein schon einiges erlebt. Als Universitätsstadt vor allen Dingen dem wissenschaftlichen Fortschritt und dem wachen Geist verschrieben, wurde Bonn nach dem zweiten Weltkrieg die erste Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Durch den Kontakt mit ausländischen Gästen und Diplomaten hat sich ein kosmopolitisches Flair herausgebildet, das bis heute die Atmosphäre der Stadt bestimmt. Aber auch Sehenswürdigkeiten wie das Bonner Münster, der Kanzlerbungalow, das Alte Rathaus oder das Poppelsdorfer Schloss prägen die Rheinstadt.

Wer sich schnell einen Einblick in das Stadtbild und die Geschichte Bonns verschaffen möchte, kann an einer Stadtrundfahrt mit dem Cabrio-Bus teilnehmen. Die etwa zweieinhalbstündige Fahrt führt durch die Südstadt Bonns mit prachtvollen Bauten aus der Gründerzeit sowie durch das internationale Zentrum Bonns, das im ehemaligen Regierungsviertel liegt. Inbegriffen ist außerdem eine ca. 30 Minuten lange Führung durch die Innenstadt, bei der Sie noch mehr Details der belebten und interessanten Geschichte Bonns kennen lernen.

Die Stadtrundfahrt im Schatten der sanften Hügel des Siebengebirges kostet für Erwachsene 16 Euro. Inhaber der Bonn Regio Welcome-Card bezahlen 11,20 Euro. Ein ermäßigtes Ticket ist schon für 8 Euro zu haben.

Das Melbtal in Bonn erkunden

Melbtal in Bonn eignet sich super zum WandernDas naturbelassene Melbtal ist ein waldreiches Tal des Melbbaches in Bonn. Letzterer ist auch unter dem Namen Poppelsdorfer Bach oder Engelsbach bekannt. Das Naturidyll verläuft zwischen den Ortsteilen Ippendorf, Poppelsdorf sowie Venusberg von der Waldau bis hin zum Melbbad. Seit dem Jahr 2013 ist das von beidseitigen Wanderwegen gesäumte Tal als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Historiker gehen davon aus, dass der Name „Melb“ seinen Ursprung in der keltischen Zeitepoche hat und mit dem Wort „lehmig“ übersetzt werden kann. Aufgrund geologischer Besonderheiten kommt es im Melbtal zu Hangrutschen und Bodenfließen. Dies führt dazu, dass jedes Jahr einige ältere Bäume samt Wurzelbereich über den Bach stürzen.

Natur pur

Da dieses Naturidyll nur wenige Autominuten vom Stadtzentrum Bonn entfernt ist, bietet es sich ideal für spontane Spaziergänge oder kleine Wanderungen an. Doch nicht nur bei Erwachsenen erfreut sich dieser Flecken Erde großer Beliebtheit, auch für Kinder gibt es hier allerhand zu entdecken. Insbesondere an den zahlreich umgestürzten Bäumen finden die Kleinen Gefallen. Wer sich hingegen für Architektur interessiert, sollte der Melbbrücke – eine historische Ziegelbrücke aus dem Jahre 1842 – einen Besuch abstatten. Zu finden ist sie im unteren Teil des Melbtales. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören die Reste eines kurfürstlichen englischen Gartens, die Juffertrepp sowie der Troschelstein

Heider Bergsee

Heider Bergsee bei WesselingDer malerisch im Grünen gelegene Heider Bergsee befindet sich im südlichen Rheinischen Braunkohlerevier des Bundeslandes Nordrhein-Westfalens. Vor allem Erholungssuchende und Wassersportler aus den nahe gelegenen Orten Wesseling, Erftstadt und Hürth finden hier an heißen Tagen eine willkommene Abkühlung. Aber auch für einen Tagesausflug eignet sich der Heider Bergsee hervorragend. Neben einem erfrischenden Bad im kühlen Nass locken in der warmen Jahreszeit weitere Freizeitaktivitäten. Von Wandern über Radfahren bis hin zum Wassersport ist hier für nahezu jeden das Passende dabei. Darüber hinaus verspricht das Freibad im Naturgebiet Kottenforst-Ville einen ungetrübten Badespaß. Und wer der sportlichen Betätigung noch nie etwas abgewinnen konnte, kann den Strand des Heider Bergsees auch wunderbar für ein ausgiebiges Sonnenbad nutzen. Zudem ist diese Seenlandschaft mit ihrer facettenreichen Tier- und Pflanzenwelt ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber. Insbesondere Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten, da sie hier unter anderem Greifvögel, Wildgänse, Eisvögel oder Haubentaucher nahezu ungestört beobachten können.

Gut zu wissen

In den 30er bis 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts entstanden im Bereich des ehemaligen Tagebaus im Rheinischen Braunkohlerevier zahlreiche Ville-Seen. Der Heider Bergsee ist einer von ihnen. Heute dient dieser Flecken Erde vor allem als Naherholungsgebiet. Neben einem Strandbad mit feinem Sandstrand erfreut sich auch der unmittelbar angrenzende Familiencampingplatz großer Beliebtheit.

Botanischer Garten Bonn

Gewächshaus im Botanischen Garten BonnAnlässlich des 200. Jubiläums des Botanischen Gartens der Universität Bonn finden im Juni 2018 mehrere Festveranstaltungen statt.

Den Beginn macht das internationale Festsymposium mit Eröffnung des neuen Monsungewächshauses am Freitag den 15. Juni 2018 von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr im "Hörsaal Botanik" der Universität. Für diese Veranstaltung ist die Teilnehmerzahl begrenzt und eine Anmeldung erforderlich.

Ein besonderes Highlight der Geburtstagsfeierlichkeiten ist die Nachtöffnung des Botanischen Gartens am gleichen Tag. Von 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr haben Besucher die Gelegenheit, besondere Pflanzen in einer faszinierenden Umgebung zu bestaunen. Am folgenden Samstag findet der Bonner Kakteenmarkt statt und bietet die wunderbare Gelegenheit, herrliche Kakteen und Sukkulenten zu erwerben.

Ein Schwerpunkt des Botanischen Gartens der Universität Bonn sind die fleischfressenden Pflanzen, die das Karnivorenhaus in einzigartiger Vielfalt bereit hält. Im Strasburger Lehrgewächshaus finden Besucher faszinierende Velloziaceen. Diese Pflanzensammlung von brasilianischen Weißsandfeldern ist weltweit einmalig. Ihr Begründer Eduard Strasburger hatte ab 1880 bis zu seinem Tode 1912 einen Lehrstuhl für Botanik an der Universität Bonn inne.

Nach einer zweijährigen botanischen und technischen Umbauphase erstrahlen die Gewächshäuser nun wieder in neuem Glanz. Auch die systematisch angeordneten Freilandabteilungen begeistern, denn hier sind mehr als 1.300 verschieden Blütenpflanzenarten vertreten. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

Freilichtmuseum Kommern

Freilichtmuseum KommernIn regelmäßig wechselnden Ausstellungen zeigt das Museum faszinierende Objekte - aus seinem Bestand sowie von Partnerinstitutionen. So tauchen Sie ein in vergangene Technologien und Traditionen. Lebhafte Projekte und anschauliche Führungen verdeutlichen das manuelle Waschen von Wäsche oder das sparsame Kochen auf speziellen Herdkonstruktionen. Auch zur Natur präsentieren sich Vergangenheit und Gegenwart.

In Kalenderwoche 28 locken historische Spiele begeisterte Kinder und jung gebliebene Erwachsene. Oder sticken, stricken und häkeln Sie gesellig mit Fortgeschrittenen und Anfängern.

Vielleicht gönnen Sie sich auch einen Blick zurück auf sechs Jahrzehnte des Museums. Kommern erhielt 1958 dank seiner diversen Landschaftsgestaltung das Rheinische Freilichtmuseum. Seitdem wächst das LVR-Freilichtmuseum kontinuierlich. So gilt es bereits als ausgedehntestes deutsches Freilichtmuseum: Etwa 90 Bauten aus sämtlichen rheinländischen Teilregionen stehen auf ungefähr 100 Hektar. Umfangreiche Sammlungen aus allen üblichen Kulturbereichen beinhalten auch imposante Indoor-Ausstellungen. So fungiert das großartige Museum auch als Rheinisches Landesmuseum für Volkskunde.

Das zentrale Jubiläumsfest am 10. Juni bietet den "Blick zurück – 60 Jahre DAS Museum". An diesem besonderen Tag öffnet sich zugleich eine beeindruckende Ausstellung. Dieser vielfältige Überblick präsentiert geschichtliche Entwicklungen des bekannten Museums. Dazu bieten sich Einsichten in den komplexen Museumsbetrieb.

Derletalfest und Rock im Tal in Duisdorf

Kinder beim DerletalfestAm Samstag, dem 2. Juni 2018, laden Vereine aus Bonn-Hardtberg zu den Open-Air-Veranstaltungen Rock im Tal und Derletalfest. Auf die Besucher warten Live-Musik, Jugendprogramme und kulinarische Angebote. Unter dem Motto „Rock im Tal“ unterhalten junge Bands aus Nordrhein-Westfalen wie „Die Versenker“ und „Spiegelblick“ mit Rockmusik. Außerdem sorgen die Musiker mit Indiepop aus dem Ruhrgebiet, deutschen Popsongs und Funk & Soul für gute Stimmung im Publikum.

Talwiese und Bühne WEISS

Bewegungsfreudige können auf der unteren Talwiese bei Folkloretänzen sowie beim Zumba- und Aerobic-Programm des Turn- und Kraftsportvereins Duisdorf mitmachen. Ferner sind Cheerleader zu sehen. Auf der Bühne WEISS bewundern die Besucher des Derletalfestes das Können der örtlichen Jugend, die in Form von Schulbands, Tanzgruppen und Vereinen auftritt. Hier stehen zwischen 14 und 20 Uhr unter anderem Gardetänze, Modern Dance und Balletttänze auf dem Programm. Außerdem präsentieren Kinder und Jugendliche schöne Chorlieder und Coversongs.

Bequeme Anreise und kostenloser Eintritt

Wer das Derletalfest besuchen möchte, erreicht das Festgelände mit den Buslinien 606 und 607, die unweit des Derletals halten. Auf dieser Open-Air-Veranstaltung in Bonn-Hardtberg kann man bei kostenlosem Eintritt einen abwechslungsreichen Tag mit Freunden oder der Familie verbringen. Die Hardtberger Vereine verkaufen auf der unteren Talwiese verschiedene Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen.

Freizeitpark Rheinbach

Beachvolleyball im Freizeitpark Rheinbach spielenDer Freizeitpark der Stadt Rheinbach umfasst ein 15 Hektar großes Gelände mit vielfältigen Spiel- und Sportanlagen. So sorgen beispielsweise ein Sandplatz mit Wasserquelle und Wasserspielstraße, ein Spiel- und Rodelberg, je ein Basketball- und Volleyplatz sowie zwei Beachvolleyballplätze für viel Spaß und Action. Den Besuchern stehen außerdem eine Skateranlage, eine Minigolfanlage und zwei Grillplätze zur Verfügung. Noch relativ neu ist die in die Minigolfanlage integrierte Lesewiese. Dort laden Liegen, Outdoor-Sitzmöbel und Hängematten zum Schmökern ein, denn Bücherkisten mit reichlichem Inhalt aus den Bereichen Erwachsenenbelletristik, Bilderbücher, Zeitschriften, Comics und Kinder-/Jugendromane sind natürlich auch vorhanden.

Perfekt zum Entspannen, Relaxen und Faulenzen

Zwei malerische Seen, die von einladenden Sitzbänken gesäumt werden, und ein gemütliches Parkcafé (geöffnet von April bis Oktober) runden das Angebot des familienfreundlichen Parks ab. Wer möchte, kann sich aber auch auf den ausgedehnten Wiesen niederlassen und beispielsweise ein Picknick genießen. Bei schönem Wetter tuckern häufig Modellboote auf den Seen. Der Eintritt ist übrigens frei, ein Nutzungsentgelt wird lediglich für die Anmietung der Grillplätze und die Nutzung der Minigolfanlage erhoben. Die Reservierung eines Grillplatzes kann ganz bequem direkt im Parkcafé vorgenommen werden. Dies ist aber auch telefonisch oder per E-Mail möglich. Fahrräder und Hunde dürfen nicht in den Park, der ganzjährig geöffnet hat, mitgebracht werden.

Römerkanal Wanderweg

Römerkanal Wanderweg von Nettersheim bis KölnDer Römerkanal ist etwa 100 km lang und führt von Nettersheim bis nach Köln. Am Kanal entlang führt der 116 km lange Wanderweg entlang vieler Sehenswürdigkeiten auf 7 Etappen. Beschildert ist der Weg mit 50 Informationstafeln an den römischen Relikten. Einen guten Wanderführer „Römerkanal-Wanderweg“ kann käuflich erworben werden, um sich sicher orientieren zu können. Auf der Wegstrecke befinden sich viele Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten.

Zu den Sehenswürdigkeiten auf der Strecke gehört die Brunnenstube „Grüner Pütz“, der Aufschluss der Eifel-Wasserleitung bei Kall-Urft, die Aquäduktbrücke bei Mechernich-Vollem zwischen Urfey und Vollem. Sie ist die 9. Station des im Jahr 2012 erneuerten Wanderweges. Danach kommt der Spaziergänger an die Brunnenstube Klausbrunnen, einem weiteren Gebiet der Eifelwasserleitung. Das runde Sammelbecken in Eiserfey diente dem Wassertransport nach Köln. Nun gelangt der Wanderer durch das Veybachtal zur 80 m langen Aquäduktbrücke in Vussem. Ursprünglich hatte die Brücke zwölf Bögen, von denen drei teilweise rekonstruiert werden konnten. Eine weitere Station sind die Aufschlüsse bei Mechernich-Breitenbenden. Hier kann man am Römerkanal Überbleibsel von römischen Gebäuden besuchen. Schließlich gelangt man zu den Aufschlüssen bei Euskirchen-Kreuzweingarten mit restaurierten Grundmauern eines römischen Gebäudes, an dem vermutlich auch ein kleiner Tempel stand. Der Kreuzweingarten nach Rheinbach bildet eine weitere Station auf der Strecke. Die Aquäduktbrücke über die Swist und die römischen Wasserleitungen in Hürth bilden den Abschluss des interessanten Wanderweges.

Kletterwald Bonn-Hardtberg

Kinder im Kletterwald in Bonn-HardtbergDer erst im Jahre 2010 eröffnete Kletterwald Bonn-Hardtberg ist mit seinen spektakulären und zum Teil maritimen Elementen ein tolles Erlebnis für Jung und Alt. Unterschiedliche Höhen und Schwierigkeitsgrade sorgen dafür, dass Kinder und Erwachsene, Anfänger und Könner gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Es wird jede Menge geboten: vom niedlichen Kinderparcours (ab fünf Jahren) mit Bobbycar, Seilbahn und Balancierbalken über den Abenteuerparcours (ab sieben Jahren) mit Bootsbrücke und Palisadenlabyrinth bis hin zum sportiven Parcours (ab zehn Jahren) mit Kletterwand, Bierkästen und Seilbahn. Der Kletterwald punktet mit einer sehr schönen und modernen Gestaltung und unterstützt den natürlichen Charakter des Waldes. Er ist familiengerecht, aber auch ein tolles Ausflugsziel für Jugendliche und Erwachsene. Auf Wunsch richten die Betreiber auch Kindergeburtstage aus.

Zwei wichtige Aspekte: Sicherheit und Naturschutz

Das Thema Sicherheit steht übrigens an erster Stelle. Der komplette Park wird regelmäßig durch eine Fachfirma überprüft, eine weitere Kontrolle der Anlage sowie aller Ausrüstungsgegenstände findet sogar täglich durch die Mitarbeiter statt. Bei Regen darf übrigens auch geklettert werden, lediglich bei Gewitter und Sturm ist das Klettern aus Sicherheitsgründen untersagt.

Der Schutz der Tier- und Pflanzenwelt hat in der Anlage ebenfalls einen hohen Stellenwert. So wurde bei der Errichtung des Kletterwaldes unter anderem penibel auf die weitestmögliche Gesunderhaltung des Baumbestandes geachtet.

Wildpark Rolandseck

Kleiner Junger füttert Damwild im WildparkNur rund zehn Kilometer südlich von Bonn und mit einem herrlichen Panoramablick auf das Siebengebirge und den Rhein liegt der idyllische Wildpark Rolandseck. Das weitläufige Gelände hat eine Größe von 350.000 Quadratmetern und ist weitgehend naturbelassen. Zahlreiche Wildäsungsflächen und ein alter Baumbestand prägen das Bild der Parklandschaft.

Hier leben viele heimische Wildtiere unter völlig natürlichen und artgerechten Bedingungen: Dam- und Rotwild, Mufflons und Wildschweine, aber auch einige Haustierarten wie beispielsweise Kaninchen, Ziegen, Esel, Hochlandrinder und Schafe. Aus Sicherheitsgründen sind nur die Wildschweine und Hochlandrinder durch einen Zaun von den Besuchern abgetrennt, alle anderen Tiere können frei und direkt von den Wanderwegen aus beobachtet werden. Zur Schonung des Wildes sollten die Wege jedoch nicht verlassen werden. Bei Interesse können Besucher nach Absprache und Voranmeldung auch an einer Führung teilnehmen.

Mit Waldspielplatz und gemütlicher Grillmöglichkeit

Familien mit Kindern steht nach dem Spaziergang durch den Park ein schattiger Waldspielplatz mit Trampolin, Kletterbäumen und Hütten zur Verfügung. Gegen eine kleine Gebühr kann der Grillplatz reserviert werden.

Am Kiosk, der auch gleichzeitig als Eintrittskasse dient, gibt es Eis, alkoholfreie Getränke und andere leckere Kleinigkeiten. Wer möchte, kann sich hier auch mit Tierfutter für das Wild eindecken.

Um die tierischen Bewohner des Parks nicht zu verschrecken, dürfen Hunde nicht mitgebracht werden.

Streuobstwiesen in Wachtberg

Streuobstwiesen in Wachtberg bei BonnStreuobstwiesen sind ein wertvoller Beitrag zum aktiven Umweltschutz, denn sie erhalten nicht nur viele alte Sorten, sie bieten auch einen wichtigen Lebensraum für alles, was summt und brummt – oder auch flattert, denn selbst Fledermäuse finden dort ein Zuhause. Der Verein zur Pflege und Förderung der Streuobstwiesen in Wachtberg e.V. hat sich daher das ehrgeizige Ziel gesetzt, die Streuobstwiesen rund um Wachtberg zu erhalten und zu pflegen. In der Blütezeit bieten die weithin leuchtenden weißen Blüten einen so wunderschönen Anblick, dass ein Besuch der Streuobstwiesen zu einem echten Erlebnis wird!

Schön und kostbar zugleich – die Streuobstwiese in der Kulturlandschaft

Wachtberg hat seine Streuobstwiesen erhalten, als viele dieser wertvollen Kulturlandschaften zerstört wurden, um die Flächen anders zu nutzen. Von einer Streuobstwiese spricht man dann, wenn mehrere hochstämmige Obstbäume auf einer Weide oder Wiese versammelt sind. Im Gegensatz zu den Bäumen mit »anwenderfreundlichen« niedrigen Stämmen, die im gewerblichen Plantagenanbau angepflanzt werden, breiten die hochstämmigen Bäume einer Streuobstwiese prächtige Kronen aus.

Romantische Blütezeit in Wachtberg

Im Frühling tut nichts so gut wie frische Luft und ein Sonnenstrahl im Gesicht. Auch die Bäume sprühen vor Lebensfreude, wie zum Beispiel die Birnbaumallee in Wachtberg, die von Fritzdorf aus bis zur Windmühle führt. In Wachtberg können Besucher bei einem Spaziergang Licht und Wärme tanken und sich an der Blütenpracht rund um den Ort erfreuen.

Schloss Bürresheim im Nettetal entdecken

Außenansicht von Schloss Bürresheim in Sankt JohannNordwestlich der rheinland-pfälzischen Stadt Mayen thront auf einem Felssporn das Schloss Bürresheim. Neben den Burgen Lissingen und Eltz ist dieses Bauwerk eines der wenigen Anlagen in der Eifelregion, die niemals einer Verwüstung oder Eroberung zum Opfer fielen. Selbst die gesellschaftlichen Auswirkungen der Französischen Revolution sowie die zahlreichen Kriege des 17. und 18. Jahrhunderts überstand es schadlos. Aufgrund seiner außerordentlichen Lage in der Grenzregion der Besitzungen von Kurtrier und Kurköln bestimmten diese beiden Erzbistümer die Historie des Hauses maßgeblich.

Ein Blick in die Vergangenheit

Schloss Bürresheim ist eine der seltenen Anlagen, bei der sich die schrittweise Entwicklung von einer mittelalterlichen Wehranlage zu einer Wohnburg so klar belegen lässt. Darüber hinaus blieb die Inneneinrichtung des Gebäudes nahezu unverändert, da die Burg bis zum Jahr 1921 bewohnt war. Somit haben die Besucher hier die Möglichkeit, in den luxuriösen Lebensstil des rheinischen Adels einzutauchen. Vor allem für Geschichtsliebhaber ist ein Besuch des Hauses äußerst interessant, weil es das feudale Leben vom 15. bis in das 20. Jahrhundert aufzeigt. Aber auch aktive Tagesausflügler kommen auf ihre Kosten, da sich die Umgebung von Schloss Bürresheim wunderbar zum Spazierengehen sowie Wandern anbietet. Insbesondere der Traumpfad Förstersteig ist in diesem Zusammenhang zu empfehlen.

Helenenkapelle in Bonn

Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert und zählt zu den ältesten Bauwerken der Stadt: Die Helenenkapelle im Obergeschoss des Hauses Am Hof 36 diente ursprünglich den Kanonikern des Cassiusstiftes als Gebetsraum. Als romanische Hauskapelle einer Stiftskurie gilt sie als die einzig erhaltene ihrer Art im ganzen Rheinland. Im Verlauf seiner Geschichte wurde das Gebäude mehrfach schwer beschädigt und anschließend wieder renoviert. Im Zuge der Säkularisation gelangte es 1803 in Privatbesitz und ging erst 1905 ins Eigentum der Stadt Bonn über.

Heute ist das historische Kleinod wegen der umliegenden Gebäude von der Straße aus gar nicht mehr zu sehen – eine wahrhaft versteckte Perle. Wer dennoch einen Blick erhaschen möchte, muss sich in die 1. Etage des Kaufhauses Sinn Leffers begeben, wo sich auch eine entsprechende Informationstafel befindet.

Leider nur in den Sommermonaten steht die Helenenkapelle zur Besichtigung offen, und zwar jeweils montags bis samstags von 10 bis 15 Uhr. Über eine schmale Außentreppe gelangt der Besucher in einen schlichten Raum mit halbrunder Apsis und Kreuzgradgewölbe. Die vermutlich aus dem 13. bis 15. Jahrhundert stammenden Fresken waren lange unter barocken Bemalungen verborgen und wurden erst bei einer Restaurierung in den 1960er-Jahren wieder freigelegt.

Nibelungenhalle am Drachenfels

Nibelungenhalle am DrachenfelsNicht nur Fans des großen Komponisten Richard Wagner, auch Fans von Kunst, Architektur und Natur kommen auf ihre Kosten, wenn sie die Nibelungenhalle am Drachenfels besichtigen. Die Nibelungensage hat die Menschen von jeher fasziniert und viele Künstler zu außergewöhnlichen Werken inspiriert. Wer die Nibelungenhalle betritt, taucht ein in eine entrückte Welt aus Musik, Gemälden, Architektur und Skulpturen.

Viele Künstler – ein Erlebnis

Richard Wagner hat seine vier Ringopern »Rheingold«, »Götterdämmerung«, »Walküre« und »Siegfried« den großen Legenden gewidmet und wurde damit selbst zur Legende. Zu seinem hundertsten Geburtstag wurde die Nibelungenhalle eröffnet. Der Bau war eine Zusammenarbeit der Berliner Architekten Werner Behrendt und Hans Meier, des Malers Hermann Hendrich und des Bildhauers Franz-Josef Krings. Zusammen haben diese durch Wagner inspirierten Künstler eine Atmosphäre erschaffen, der sich niemand entziehen kann.

Natur und mehr rund um den Drachenfels

Die Nibelungenhalle ist nur ein Highlight in der mystischen Drachenwelt von Königswinter. Rund um die Nibelungenhalle führt ein Gang, der an einem schimmernden Weiher endet. Hier wartet der 13 Meter lange Drache Fafnir, der das Rheingold bewachte und der Legende nach von Siegfried getötet wurde. Wer nun mehr über Fafnir und seine Verwandten wissen möchte, kann sich im Reptilienzoo am Drachenfels Krokodile, Schildkröten und Schlangen ansehen, die vielleicht kein Gold hüten, aber ihre ganz eigene Faszination haben. Nicht zuletzt der Spaziergang am Drachenfels ist immer einen Ausflug wert.

Wohnen auf höchstem Niveau: Hotel Kameha Grand Bonn

Blumentöpfe vor dem Eingang des Kameha GrandDas exklusive Designhotel ist sowohl bei Geschäftsreisenden als auch Paaren gleichermaßen beliebt. Die 254 geräumigen Zimmer erwarten den Gast mit einem unverwechselbaren, modernen Design. Jedes Hotelzimmer bietet ein eigenes Bad mit Dusche oder Badewanne, Haartrockner sowie Bademantel. Zudem stehen dem Reisenden unter anderem eine Minibar, Wireless-LAN und Satelliten-Fernsehen zur Verfügung. Ebenfalls ist ein Schreibtisch Teil der Ausstattung, welcher für ein angenehmes Arbeiten am Laptop sorgt. Mit dem Auto erreichen Gäste das Businesshotel komfortabel über die A 562. Aber auch der Bahnhof Bonn-Oberkassel befindet sich nur zehn Fußminuten entfernt.

Speisen im Hotel Kameha Grand Bonn

In diesem Haus sorgen drei Restaurants für das leibliche Wohl. Dabei reicht die kulinarische Bandbreite von traditionell bayerischen Gerichten über japanisches Fine Dining bis hin zur einzigartigen französischen Küche. Darüber hinaus bietet die Stage Bar & Lounge eine breite Auswahl an Cocktails, Snacks und Kaffeespezialitäten.

Sport und Spa

Weiterhin gehören zu den Räumlichkeiten des Wellnesshotels in Bonn ein Spa- sowie Fitnessbereich. Ein besonderes Highlight ist der Aufenthalt im beheizten Infinity Außenpool, wo aktive Gäste ihre Bahnen ziehen können. Wer es lieber ruhiger angehen lassen möchte, kann im Kosmetik- und Massagebereich eines der zahlreichen Angebote wahrnehmen.

Castra Bonnensia

Tor des Römerlagers in Bonn im ModellAlles begann im ersten Jahrhundert nach Christus mit der Errichtung eines römischen Legionärslagers zur Absicherung der Rheingrenze. Die von einer Konstruktion aus Holz und Erde umzäunte Castra Bonnensia, das heutige Bonn-Castell, war das größte für eine Legion erbaute Lager im Römischen Reich und beherbergte etwa 7000 Mann (eine Legion und zwei Hilfstruppen). Ihren Mittelpunkt bildete die Kreuzung von Via Principalis und Via Praetoria, heute bekannt als Nord- und Römerstraße. Zum Lager gehörte auch eine Hafenanlage am Rhein, deren Grundstrukturen bei Niedrigwasser noch immer erkennbar sind.

Vom Römerlager selbst ist heute nichts mehr zu sehen. Sein mit einer Fläche von 528 x 524 Metern nahezu quadratischer Grundriss lässt sich jedoch in der Straßenführung zwischen Schänzchen, Graurheindorfer Straße, Augustusring und Rosental noch nachvollziehen. Dank intensiver archäologischer Grabungen über fast zwei Jahrhunderte gehört die Castra Bonnensia außerdem zu den am besten erforschten Römerlagern überhaupt. Ein anschauliches Modell und eine Reihe von Informationstafeln vermitteln vor Ort interessante Einblicke in das Leben der einstigen Bewohner. Höhepunkt jeder Besichtigungstour und Wahrzeichen von Bonn-Castell ist die voll funktionsfähige Nachbildung eines Krans, wie er von den Römern im Hafen oder auf Baustellen verwendet wurde. Als Vorbild dafür diente eine entsprechende Darstellung auf dem Grabrelief eines römischen Bauindustriellen.

Aqualand Köln

Aqualand in KölnDas Aqualand Köln ist ein Wasser-, Wellness- und Funzentrum, das sich in insgesamt fünf große Bereiche aufteilt: Es gibt eine Badewelt, eine Saunawelt, eine Wellness-Oase, das Fitnessstudio AQUAfit sowie den physiotherapeutischen Bereich AQUAmed. Ganz egal, ob zum Schwimmen, Toben oder Relaxen, hier kommt garantiert jeder Besucher auf seine Kosten!

Jede Menge Spaß und Action garantierten beispielsweise die hochmodernen Rutschen in der Badewelt: Je nach Schwierigkeitsgrad und Länge sorgen sie sicherlich für so manchen Adrenalinkick. Ein schöner Baby- und Kinderbereich, eine Poolbar sowie eine Erlebnisgrotte (mit heißem Stein und beheizten Sitzbänken) sind weitere Highlights der Aqualand Badewelt.

In der Saunawelt laden gleich elf verschiedene Saunen sowie zwei Dampfbäder zu einer entspannenden Auszeit ein. Massagen, Ayurveda-Behandlungen und Hamam: Darauf dürfen sich Besucher in der Wellness-Oase freuen. Und wer etwas für seine Fitness tun möchte und entweder Kraft, Beweglichkeit oder Ausdauer trainieren möchte, ist im Fitnessstudio AQUAfit genau richtig.

In der 1000 Quadratmeter großen AQUAmed Praxis für Physiotherapie werden Patienten nach ärztlicher Verordnung behandelt.

Das Aqualand Köln hat mit Ausnahme der Praxis, für die eigene Öffnungszeiten gelten, täglich bis 23.00 beziehungsweise 24.00 Uhr (Freitag und Samstag) geöffnet. An jedem ersten Freitag im Monat findet in der Saunawelt ein Saunafest mit wechselnden Themen statt.

Premiere der Oper "Echnaton" von Phillip Glass

Szenenfoto der Oper EchnatonAls Tipp der Woche können sich Opernfreunde auf die Premiere der Oper "Echnaton" von Philip Glass am 11.03. 2018 in der Oper Bonn freuen. Werke des bekannten amerikanischen Komponiste standen schon länger nicht mehr in Bonn auf dem Spielplan. Der 1937 als Sohn eine Schallplattenhändlers in Baltimore geborene US-Amerikaner zählt zu den bedeutendsten Vertretern der Minimal Music und wurde außerhalb der E-Musik-Szene als Komponist der Filmmusik für den 1980er-Jahre-Experimentalfilm "Koyaanisqatsi" berühmt. Der für seine Experimentierfreude bekannte Ausnahme-Komponist erhielt in seiner langen Laufbahn zahlreiche Ehrungen.

In der 1984 komponierten Oper "Echnaton" geht es in locker aneinander gereihten Spielszenen um Stationen auf dem Lebensweg des legendären ägyptischen Pharaos Echnaton. Musikalisch in Szene gesetzt werden u.a. Echnatons Beziehung zu Nofretete und seine Einführung des Sonnenkultes in Ägypten. Gesungen wird in Bonn multikulturell in deutscher und ägyptischer sowie akkadischer und aramäischer Sprache. Regie führt die gebürtige Mailänderin Laura Scozzi, bekannt für ihre einfallsreichen, frischen und kreativen Operninszenierungen und in Bonn keine Unbekannte. Am Pult wird Stephan Zilias stehen, Chefdirigent des Theaters Bonn. Die Partie des Echnaton übernimmt Benno Schachtner, als Nofretete wird Susanne Blattert zu sehen und zu hören sein.

Das neu eröffnete August Macke Haus

Selbstportrait von August MackeHistorisches Wohnhaus und hypermoderner Anbau für Kunstausstellungen

Kunstfreunde sollten bei einem Aufenthalt in Bonn das nach Umbau und Erweiterung neu eröffnete Wohn- und Atelierhaus des früh verstorbenen Malers August Macke (1887 bis 1914) besuchen. Der frühklassizistische Bau an der Ecke Bornheimer Straße/Hochstadenring in der Bonner Nordstadt wurde durch einen modernen Anbau umfassend erweitert und setzt optisch einen markanten Akzent. Nähert sich der Besucher der Glasfront, trifft ihn der strenge Blick des Künstlers von einer überdimensionalen Reproduktion seines berühmten Selbstporträts "Mann mit Hut" aus dem Jahr 1909. Der gebürtige Sauerländer Macke hatte von 1911 bis zu seinem frühen Tod als Soldat 1914 mit Frau und zwei Söhnen in der Villa gelebt und gearbeitet. Kunstgeschichte schrieb Macke als Vertreter des deutschen Expressionismus unter anderem mit seiner Teilnahme an den legendären Ausstellungen der Künstlervereinigung Der Blaue Reiter.

Das restaurierte ehemalige Wohnhaus von Familie Macke, ein Geschenk der wohlhabenden Schwiegereltern, widmet sich u.a. mit einer multimedialen Dauerausstellung Leben und Persönlichkeit des berühmten Bewohners. Unterm Dach wurde Mackes Maleratelier originalgetreu rekonstruiert. In dem nach Plänen des Bonner Architekten Karl-Heinz Schommer errichteten hypermodernen Anbau sind Wechselausstellungen zu sehen.

Irish Pub Fiddlers in Bonn-EndenichDer Pub »The Fiddlers« in Bonn-Endenich ist nicht wirklich ein Geheimtipp. Eher handelt es sich bei dem im historischen Fronhof angesiedelten Lokal um einen Pub mit Kultstatus, der weit über die Grenzen Endenichs hinaus bekannt ist. Denn hier ist das wahre Irland zu finden und ein Abend im Pub bei Live-Musik und Bier fühlt sich für die Gäste an wie ein Kurzurlaub auf der grünen Insel. Und trotzdem sind viele der Gäste rheinisch, was immer wieder zu lebhafter Völkerverständigung und ausgelassenem Spaß führt!

Das Pub-Quiz im Fiddlers ist eine Reise wert

In England und Irland ist ein Pub-Quiz keine Seltenheit, ganz im Gegenteil! Rein statistisch gesehen wird in jedem zweiten Pub, meistens wöchentlich, ein »Spieleabend« mit lustigen und spannenden Fragerunden veranstaltet. Die Gäste bilden Tisch-Teams und oft wird die Antwort wild diskutiert, bevor sie mit viel Gelächter verkündet wird. Denn natürlich gibt es auch viel gutes Bier, leckere Drinks und immer etwas Gutes zu essen.

Auch im The Fiddlers wird diese Tradition hochgehalten! Jeden Montag ab 19:30 Uhr startet das wöchentliche Pub-Quiz in Endenich und bei den bunt gemischten Fragen ist für jeden etwas dabei. Noch viel wichtiger als die Fragen ist allerdings die urige, irische Atmosphäre, die vergessen lässt, dass der Pub mitten im Rheinland liegt. Fast könnte man glauben, dass man sich in Dublin befindet, wenn bei einem Glas "Black Stuff" die erste Fragerunde eröffnet wird.

Das WOKI – Deutschlands beliebtestes Kino 2017

Das WOKI ist das Lieblingskino in DeutschlandWer von einem Kinobesuch mehr als schnöde Unterhaltung erwartet, ist im Kino WOKI am Bertha-von-Suttner-Platz genau richtig. Denn hier steht das gemeinsame Kinoerlebnis im Vordergrund, wobei die Betonung des zusammengesetzten Substantivs eindeutig auf dem Wort Erlebnis liegt. Vor allem das besondere Engagement der Mitarbeiter für ihr Lichtspielhaus ist in diesem Zusammenhang zu nennen. Neben dem zeitgemäßen Einsatz von Social Media finden hier regelmäßig lokale, familiäre Aktionen statt, sodass sich jeder Besucher leicht mit dem WOKI identifizieren kann. Aber auch die Meinung des Publikums ist dem Team sehr wichtig. Diese Tatsachen überzeugten ebenfalls eine Fachjury des Filmportals Moviepilot, als sie das WOKI in Bonn zu Deutschlands Lieblingskino 2017 auszeichneten. Damit konnte sich das Filmtheater gegen 1.600 Mitbewerber durchsetzen.

Gut zu wissen

Pro Woche werden auf drei Leinwänden bis zu 25 Filme gezeigt – eine Vielfalt, die in Bonn ihresgleichen sucht. Neben den aktuellen „Mainstream-Movies“ werden auch Kinofilme angeboten, die das anspruchsvollere Publikum zufriedenstellen. Darüber hinaus empfängt das WOKI seine Gäste mit einem hellen, großzügigen Foyer, welches durch eine Glasfront bereits von der Straße einsehbar ist. Zudem kann das Kino mit einer optimalen Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr punkten. Denn unmittelbar vor der Haustür befindet sich Bonns größter Verkehrsknotenpunkt, wo 22 Bahn- und Buslinien halten.

Karnevalskonzert im WCCB

Karnevalskonzert Unter dem launigen Motto "Loss mer fiere un studiere" (für Nicht-Bonner: „Lasst uns feiern und studieren“) gibt sich das Beethoven Orchester Bonn am 09. Februar 2018 musikalisch-karnevalistisch im WCCB die Ehre. Der 2018 für den gesamten Bonner Karneval geltende Wahlspruch knüpft gedanklich an das 200jährige Jubiläum der Universität Bonn an. Das 1907 gegründete Beethoven Orchester Bonn ist das Sinfonieorchester der Geburtsstadt Beethovens und außerhalb der Session für hochkarätige Klassik-Konzerte bekannt. Aus Anlass des Bönnschen Fastelovends lassen die Sinfoniker musikalisch Raketen des Frohsinns im World Conference Center Bonn steigen.

Unter dem Dirigat von Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor der Stadt Bonn, werden die Sinfoniker am kommenden Karnevalsfreitag heitere musikalische Werke von Rhein und Donau sowie anderen Gewässern beschwingt zu Gehör bringen. Die Moderation wird der bekannte Kabarettist Michael Quast übernehmen. Prinz und Bonna werden anwesend sein, um karnevalistische Kostümierung der Gäste wird gebeten.

Das Konzert im WCCB am Platz der Vereinten Nationen in Bonn beginnt im 20:00 Uhr, Einlass ist um 18:45 Uhr.

2. Bonner Altstadtsitzung auf der Rheinbühne

Altstadtsitzung BonnDie einstige Bundeshauptstadt Bonn zählt in Deutschland zu den rheinischen Karnevalshochburgen. Dabei läutet die berühmte Rathausstürmung alljährlich die fünfte Jahreszeit ein. Anschließend feiern alle Jecken mit roten Clownsnasen, toll geschminkten Gesichtern und fantasievollen Kostümen zu stimmungsvoller Karnevalsmusik.

Nicht vergessen: Am 04.02.2018 findet die 2. Bonner Altstadtsitzung statt

Nachdem die 1. Bonner Altstadtsitzung bereits ein voller Erfolg war, wird auch die zweite Sitzung ein Highlight dieser fröhlichen Zeit werden. Mit einem unterhaltsamen Mix aus klassischen Karnevalsdarbietungen, Comedy und jeder Menge Musik wird hier sicherlich kein Auge trocken bleiben. Damit dieses Vorhaben gelingen kann, sind folgende Künstler und Karnevalspersönlichkeiten mit am Start:

• Sitzungspräsident (Volker Weininger)
• Marcel Mann
• Fiasko
• de Frau Kühne
• Roberto Capitoni
• Köbesse
• Kempes Feinest
• Druckluft Brass- & Performanceband

Zudem wird der karnevalserfahrene Moderator Stephan Unkelbach durch den ausgelassenen Abend führen.

Karneval in Bonn – ein Erlebnis für Jung und Alt

Auch hier sind die „Tollen Tagen“ der Höhepunkt des Straßenkarnevals. Besucher sollten sich darauf einstellen, dass in diesem Zeitraum der komplette Ausnahmezustand herrschen wird. Denn an diesen Tag zieht der Karnevalstrubel ganz Bonn in seinen Bann.

Soccer Arena Lohmar

Soccerarena LohmarDirekt neben der Jabachhalle in Lohmar lädt die Soccer-Arena zu spannenden Matches und Turnieren ein. Die vier hochmodernen Indoor-Plätze haben eine Spielfläche von je 15 mal 32 Metern und wurden mit einem umlaufenden Bandensystem sowie einer Kompletteinfassung ausgestattet. Dies bedeutet, dass der Ball permanent im Spiel bleibt, so dass die Zahl der Spielunterbrechungen deutlich reduziert wird. Ein hochwertiger und spezieller Kunstrasen, der ähnliche Eigenschaften wie Naturrasen aufweist, sorgt dafür, dass der Ball optimal läuft. Nach dem Match lädt die Sportbar mit ihrem Getränke- und Snackangebot zum geselligen Beisammensein ein. Die Soccer-Arena Lohmar ist für Betriebsfeste, Geburtstagsfeiern und andere Veranstaltungen bestens geeignet.

Ganz einfach telefonisch reservieren

Die Kosten für die Platznutzung werden stundenweise berechnet. Wer häufig und regelmäßig spielt, hat die Möglichkeit, ein Abo für 10, 20 oder 50 Stunden abzuschließen, mit dem bares Geld gespart werden kann. Für Kindergeburtstage bietet der Betreiber zwei verschiedene Pauschalen zum Festpreis an.

Um Enttäuschungen zu vermeiden, sollten Hobbykicker vorab einen Platz reservieren. Vor allem an den Wochenenden ist die Nachfrage nämlich sehr groß. Die Soccer-Arena hat eigens für diesen Zweck eine Buchungshotline eingerichtet.

Duschen und Umkleidekabinen sind selbstverständlich vorhanden und in einem sauberen gepflegten Zustand. Bälle und Leibchen können bei Bedarf vor Ort ausgeliehen werden.

Geocaching: GPS-Schnitzeljagd in Bonn und Umgebung

Geocaching in Bonn und UmgebungBei Anbruch der Nacht oder am hellichten Tag: Mit robusten Schuhen und Taschenlampe sowie tragbarer GPS-Navigation gehen Geocacher auf spannende Schatzsuchen. Die gesuchten Dinge stecken in einem verborgenen Schutzbehälter, dem Cache (franz.: Versteck).

Geocacher ("Geo" vom griechischen "gē" für "Erde") nutzen geographische Koordinaten als Orientierung zum Finden eines bestimmten Cache-Verstecks. Diese Angaben veröffentlicht der Owner (engl.: Besitzer) zugleich mit dem Verstecken seines Cache. Noch spannender mag dann die Suche per fein auflösender Landkarte statt GPS-Gerät verlaufen.

Reguläres Geocaching lagert zumindest ein Logbuch im Cache. Meist begleiten einige Tauschobjekte dieses Register, in dem sich Finder eintragen. Dann verstecken Finder den Geocache erneut an seiner Fundstelle.

Gegebenenfalls dokumentieren Finder ihren Erfolg auf der Webseite des bewussten Cache, womöglich mit einem Fotobeleg. So verfolgen weitere Geocacher mitsamt dem Owner die Entwicklung zu diesem Geocache. Um diesen fortgesetzten Ablauf nicht zu gefährden, verbergen Geocacher ihr Verstecken bzw. Finden vor anderen Personen.

Gerade im Team macht Geocaching vielen Cachern den meisten Spaß. Speziell Jagden über etliche Stationen mit kodierten Koordinaten zur nächsten Station bis zur finalen Station mit dem Cache wecken das Jagdfieber.

In Bonn und Umgebung locken viele reizvolle Landschaften und Dörfer zum Geocaching. Wälder, Felder und Wiesen bieten dazu zahllose Versteckmöglichkeiten.

Casino Bad Neuenahr

Casino Bad NeuenahrDer Besuch einer echten Spielbank verheißt immer Nervenkitzel und versprüht das Flair der großen weiten Welt. Das Casino in Bad Neuenahr bietet seinen Gästen aber nicht nur ein luxuriöses Ambiente, sondern auch viele Attraktionen, die den Besuch zu einem einmaligen Erlebnis machen. Denn die Spielbank präsentiert nicht nur ein klassisches Casino, sondern auch eine »Jackpot Corner« mit modernen Automaten und eine Poker-Lounge.

Viele Wege, sein Glück zu versuchen

Das »Classic Casino« der Spielbank in Bad Neuenahr bietet in den edlen Spielsälen amerikanisches und französisches Roulette, aber auch spannende Kartenspiele wie Poker und Black Jack werden an den Tischen gespielt. Für Neulinge am Spieltisch wird an jedem Samstag um 20 Uhr eine ausführliche Einführung in die Spielregeln des Roulettes angeboten, Gruppen können sich auch für eine individuelle Einführung anmelden. Im Automatenspielbereich »Jackpot Corner« geht es lässiger zu – hier stehen 120 modernste Spielautomaten bereit, das Highlight ist ein elektronischer Roulette-Tisch.

Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt, denn in den klimatisierten Spielsälen werden auch Speisen und Getränke serviert. Besonders am Wochenende lohnt es sich, sich in den Spielsälen zu tummeln, denn dann werden musikalische Live-Auftritte präsentiert. Wer immer schon einmal an einem Pokerturnier teilnehmen und gegen die Großen antreten wollte, kann das bei einem der Turniere in der neuen Poker-Lounge tun und puren Nervenkitzel erleben.

Kölner Krippenweg

Krippenweg KölnKöln ist immer eine Reise wert und von Bonn nur einen Katzensprung entfernt. Ganz besonders lohnt sich die Fahrt in die weltberühmte Domstadt aber in der Weihnachtszeit, denn wenn der Kölner Krippenweg eröffnet wird, gibt es in der ganzen Innenstadt bis zum 6. Januar über 120 Krippen aus aller Welt zu bewundern.

Die Faszination der Weihnachtskrippen

Weihnachtskrippen üben auf Jung und Alt einen ganz besonderen Zauber aus. Die liebevoll gestalteten Figuren, die von der Geburt Christi erzählen, wecken nostalgische Erinnerungen und regen zum Träumen an. Und obwohl alle Krippen dasselbe Thema haben, ist die Vielfalt der Stile aus verschiedenen Ländern, Kulturen und Epochen so groß, dass der Bummel durch die Kölner Innenstadt zu einer echten Entdeckungstour wird.

Ganz Köln im Krippenfieber

In der ganzen Stadt finden sich die fantasievollen und kostbaren Krippen, sodass sich der Besuch des Kölner Krippenweges gleich mit einem Rundgang verbinden lässt. Viele Kirchen, Einzelhändler, natürlich der Weihnachtsmarkt und Organisationen nehmen an der besinnlichen Aktion teil und zeigen Krippen, die mal zeitlos, mal kunstvoll, mal originell sind. So ist zum Beispiel der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club mit einer Krippe im Fahrradanhänger vertreten, während das Schokoladenmuseum mit Figuren aus purer Schokolade auftrumpft. Ein Begleitheft gibt es am Infostand auf dem Weihnachtsmarkt am Dom, auch Führungen werden angeboten.

Bonner Silvesterlauf 2017

Bonner Silvesterlauf 2017Am 31. Dezember 2017 findet in Bonn wieder der beliebte Silvesterlauf am Rheinufer statt. Das Motto: „Gute Vorsätze starten schon im alten Jahr!“

Wo startet der Silvesterlauf und wie lang ist die Strecke?

Der Bonner Silvesterlauf startet auch dieses Jahr wieder am Rathenauufer – genauer gesagt auf Höhe „Zweite Fährgasse“. Die Strecke führt anschließend am Rhein entlang bis in die Bonner Rheinaue hinein. Dabei gilt: Der Silvesterlauf erstreckt sich über eine Länge von zehn Kilometern. Da es sich um eine fünf Kilometer lange Runde handelt, wird diese zwei Mal abgelaufen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, an einem fünf Kilometer langen Lauf teilzunehmen. Die Runde wird von den Organisatoren mithilfe eines Messrads vermessen, während die Zeitmessung elektronisch erfolgt.

Anmeldung zum Bonner Silvesterlauf

Es ist ratsam, die Anmeldeunterlagen für den Bonner Silvesterlauf bereits vorab abzuholen. Dies ist ab dem 29. Dezember 2017 im Laufladen Bonn (Kölnstraße 25) möglich. Hier können Sie auch Eventshirts erwerben. Hierbei handelt es sich um hochwertige Funktionsshirts, die nach Öko-tex-Standard zertifiziert sind und wahlweise in Grau oder Rot erhältlich sind. Der Preis beträgt 20 Euro. Wer sich bereits vor dem 29. Dezember für den Bonner Silvesterlauf anmelden möchte, kann dies auf der offiziellen Seite (www.bonner-silvesterlauf.de) tun.

Wird ein Startgeld erhoben?

Für die Teilnahme am Bonner Silvesterlauf wird ein Startgeld in Höhe von 15 Euro erhoben. Die Teilnahmegebühr für den Fünfkilometerlauf beträgt 12 Euro. Wie jedes Jahr dient auch der diesjährige Lauf einem guten Zweck: Pro Teilnehmer wird ein Euro an die Welthungerhilfe gespendet.

Schlosskirche Bonn

Blick auf die Orgelempore der Schlosskirche BonnDie evangelische Schlosskirche Bonn liegt im Ostflügel der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität und wurde im Jahr 1779 erbaut. Die Schlosskirche hat keinen Turm, dafür aber Glocken und eine Klais-Orgel in den hellen und mit Stuck verzierten Räumen im Baustil des späten Rokoko. Seit 2012 befindet sich im Register ein Glockenspiel, das von der Orgel aus gespielt werden kann. Die Schlosskirche gilt mit ihrer freundlichen Atmosphäre in gelb-weißer Farbgebung als ein besonderer Ort der Begegnung zwischen Religion, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft.

An jedem Sonntag im Semester findet ein Semestergottesdienst in der Schlosskirche Bonn statt, die fest mit der theologischen Ausbildung an der Fakultät verankert ist. Die Kirchenkantorei beinhaltet einen gemischten Oratorienchor, der vielseitige Konzerte aufführt und sich an den Gottesdiensten beteiligt. Darüber hinaus werden Konzerte, Kunstveranstaltungen und Vorträge angeboten.

Die besondere Akustik der hohen Räume machte sich bereits Beethoven zunutze, der in der Kirche von dem Hoforganisten Christian Gottlob Neefe im Orgelspiel unterrichtet worden ist. Im Jahr 1790 traf Ludwig van Beethoven in der Schlosskirche erstmals auf Joseph Haydn. Zu den weiteren bekannten Persönlichkeiten der Kirche gehören deren ehemalige Pfarrer und Prediger. Als erster Pfarrer war Prof. Karl Heinrich Sack eingesetzt. Noch bekannter sind jedoch die Theologen Karl Immanuel Nitsch und Karl Barth, die hier gepredigt haben.

Emis Backformenladen in Wachtberg-Niederbachem

Ausstechformen für PlätzchenIn unmittelbarer Nähe zu Bonn-Bad Godesberg befindet sich mit Emi's Backformenladen ein Geschäft der besonderen Art. Über das Angebot von ausgefallenen Backformen zum Kaufen oder Mieten hinaus fertigt das Unternehmen auch essbare Tortenaufleger an.

Torten, Kuchen, Muffins und Plätzchen in individuellen Formen sind seit Eröffnung von Emi's Backformenladen keine Wunschgedanken mehr. Von der Kuchenform im Comic-Design über Mietformen mit Buchstaben und Schriften bis hin zum mietbaren Tortenständer ist das Portfolio des Backformenladens außergewöhnlich breit gefächert.

Das Highlight jedoch sind die essbaren Tortenaufleger von Emi's Backformenladen, die aus jeder Torte einen individuellen Hingucker machen. Für das Drucken der essbaren Bilder benötigt das Team des Backformenladens Fotos oder Bilder des Wunschmotives, die im Geschäft digital aufbereitet werden. Auf Wunsch lassen sich auch Zahlen und Texte in die Tortenaufleger einarbeiten, die dann aus Lebensmittelfarben und Fondantfolie gedruckt werden.

Umgesetzt werden können sowohl kleine Bilder als Muffinaufleger als auch große Motive für Torten und Kuchen. Um ein Tortendesign gekonnt abzurunden, bietet Emi's Backformenladen auch das Drucken von essbaren Filmstreifen an. Die Streifen mit sechs oder acht Zentimeter Höhe können dann um die Torten oder Kuchen gelegt werden. Für besonders eilige Aufträge wird in Emi's Backformenladen ein Über-Nacht-Service angeboten, sodass die Wunschmotive innerhalb von 24 Stunden fertiggestellt werden.

Luzia Markt in Rech

Luzia Markt in Rech am zweiten AdventswochenendeAm zweiten Adventswochenende steht das Winzerdorf Rech ganz im Zeichen der Heiligen Lucia, die als schwedische Lichterkönigin verehrt wird. Auch heuer hüllt der traditionelle Lucia-Markt in Rech diesen Rotweinort an der Ahr wieder in ein romantisches Lichtermeer.

Marktstände mit Glühwein, Steinofenbrot und Handwerksstücken

An den Ständen des Lucia-Marktes kochen die Recher Winzer ihren Glühwein traditionell auf offenen Feuerstellen. Außerdem gibt es auf diesem rustikalen Adventsmarkt im Ahrtal die heimischen Erzeugnisse von Imkern und Landwirten zu entdecken. Klassische Handwerker wie Töpfer, Holzschnitzer und Kunstschmiede verkaufen hier ebenfalls ihre Handwerksstücke an die Besucher, die regionale Köstlichkeiten wie Steinofenbrot und Wildschweinschinken genießen. Kinder dürfen sich außerdem auf den Besuch des Nikolaus freuen, der hier mit seinem Gefolgsmann am Samstagnachmittag kleine Geschenke austeilt.

Lichterumzug der Luzia am Sonntagabend

Am Sonntag fiebern die Besucher des Luzia-Marktes in Rech hingegen dem feierlichen Lichterumzug der Lucia entgegen. Sobald die Abenddämmerung einsetzt, zieht die schlicht gekleidete Lichterkönigin mit ihren Begleiterinnen durch die vorweihnachtlichen Gassen des malerischen Winzerdorfes. Neben diesem Lichterzug mit Fackeln und Kerzen sorgen besinnliche Gesänge für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Die Besucher des Luzia-Marktes in Rech können mit der Rhein-Ahr-Bahn anreisen, da dieses Winzerdorf an der Unteren Ahrtalbahn liegt und über Remagen auch Bahnverbindungen nach Bonn bietet.

Volkssternwarte Bonn

Ansicht der Kuppel Volkssternwarte BonnBei der Volkssternwarte Bonn handelt es sich um eine als Ehrenamt betriebene Sternwarte auf dem Gelände der Universität Bonn. Gegründet wurde die Volkssternwarte Bonn im Jahr 1972 als Verein, um Amateurastronomen Unterstützung zu bieten und die populäre Astronomie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Des Weiteren wendet sich der Verein mit Workshops und Einführungsveranstaltungen an Kindergärten und Schulen.

Die Volkssternwarte nutzt die 1899 errichtete Kuppel des großen Refraktors von der ehemaligen Universitätssternwarte. In dem Refraktorium befindet sich eine Bibliothek sowie eine Ausstellung zu astronomischen Themen. Regelmäßig werden öffentliche Beobachtungen der Sonne und des Sternenhimmels sowie Vorträge im astronomischen Bereich angeboten. Ein Mal im Jahr veranstaltet die Volkssternwarte Bonn einen Tag der offenen Tür.

Erfahrene Amateurastronomen beantworten Besuchern der Volkssternwarte Bonn alle Fragen aus dem Bereich der Astronomie, die auch die bei klarem Wetter zu vorgegebenen Zeiten stattfindenden Beobachtungen der Sterne und der Sonne begleiten. Zeigt die Sonne Protuberanzen oder Sonnenflecke, können diese mit einem Spezialteleskop betrachtet werden. Sternführungen und Sonnenbeobachtung werden auch auf dem Außengelände der Volkssternwarte angeboten und mit mobilen Teleskopen durchgeführt.

Besondere astronomische Ereignisse wie beispielsweise Mond- oder Sonnenfinsternisse werden nach besonderer Ankündigung in der Presse ebenfalls mit Beobachtungsveranstaltungen begleitet. Individuelle Termine können mit der Volkssternwarte vereinbart werden.

Alte Likörbfabrik Siegburg

LikörgläserWer für Liköre schwärmt und sich für die Geschichte der Dampfbrennerei interessiert, ist in der Alten Likörfabrik Siegburg gut aufgehoben: Im Historienraum dieses denkmalgeschützten Gebäudes erinnern alte Dampfkessel, Destilliermaschinen und Etiketten an die Likörherstellung des 19. Jahrhunderts. Hier gibt es außerdem fünf historische Rezeptbücher über Liköre und Edelbrände zu entdecken und geschichtsträchtige Fotoaufnahmen der ehemaligen Spirituosenfabrik „Richarz“ zu bewundern.

Die Anfänge der Dampf-Kornbrennerei

Die Geschichte der Alten Likörfabrik Siegburg begann im Jahr 1869 mit dem Firmengründer Heinrich Richarz und ist eng mit der Familie Wollersheim verbunden. Im Jahr 1904 wurde mit dem Bau dieses Backsteingebäudes begonnen, in dem die einstige Dampfbrennerei mehrere Jahrzehnte lang untergebracht war. Heute beherbergt dieses Baudenkmal der Stadt Siegburg die Weinhandlung „Chateau Berts“, einen Denkraum und ein Ristorante im Kutscherhaus.

Im Jahr 1960 erwarb die Bonner Familie Wollersheim die historische Dampf-Kornbrennerei und widmete sich bis zum Jahr 1977 selbst der Branntweinproduktion von Korn, Wacholder und Steinhäger. Anschließend wurde die veraltete Fabrik in die Weinhandlung „Chateau Berts“ umgewandelt und renoviert. Die alten Backsteinmauern erinnern noch heute an die Bauweise der Industriebetriebe, die für die Jahrhundertwende so typisch war. Seit Mai 2014 können hier die Besucher im Historienraum der Alten Likörfabrik Siegburg die Geschichte der Dampfbrennerei zurückverfolgen.

Ahr Thermen in Bad Neuenahr

Ahrtherme Außenbereich am AbendDie Ahr Thermen in Bad Neuenahr kombinieren die Vorteile eines Thermalbades mit umfangreichen Sauna- und Wellnessangeboten.

Das Thermalbad in den Ahr Thermen wird von der als "Queen of Table Waters" bekannten Quelle in Bad Neuenahr gespeist. Das Mineralwasser stammt aus 359 Meter Tiefe und wird durch vulkanische Einflüsse auf angenehme 31 Grad temperiert. Im Inneren der Ahr Thermen laden Thermalbecken, Bewegungsbecken, Süßwasserbecken sowie vier Whirlpools zum Entspannen ein. Der Außenbereich bietet einen schönen Blick auf das Ahrtal mit seinen Weinbergen, während in warmem Thermalwasser gebadet wird. Die Außenanlage ist mit einem Strömungskanal, Schwallduschen und Sprudel-Liegen ausgestattet. Sportlich ambitionierte Besucher profitieren von Wassergymnastik, Aqua Cycling und anderen Workout-Angeboten.

Die Sauna-Landschaft der Ahr Thermen beinhalten acht Saunen. Neben Sternen-, Aroma- oder Blockhaus-Saunagängen werden verschiedene Sauna-Zeremonien angeboten, die von fachkundigen Saunameistern durchgeführt werden. Die Frischluftgänge können im Außenbereich oder Vita-Parcours erfolgen, während sich für Ruhephasen der Saunagarten, das Atrium mit Glaskuppel oder das Ruhehaus anbietet.

Abgerundet wird das Portfolio der Ahr Thermen durch Massagen, Kosmetikbehandlungen sowie verschiedene Arrangements und regelmäßig angebotene Wellness-Events. Für kulinarische Genüsse sorgt das Restaurant, in dem täglich frische Speisen nach saisonalen und regionalen Kriterien zubereitet werden. Die Gerichte auf der Speisekarte wechseln monatlich und werden durch ein Salat-Buffet im Badbereich ergänzt.

Bowling Arena Spich

Bowling Arena in SpichHier treffen sich alle Generationen

Nach einem anstrengenden Arbeitstag sollte natürlich die Erholung im Mittelpunkt stehen und da kann eine sportliche Aktivität für Abhilfe sorgen. Bowling begeistert alle Generationen und auch die Anzahl der Teilnehmer kann individuell festgelegt werden. Damit Bowling großen Spaß macht, sollten auch die Rahmenbedingungen stimmen. Die Bowling Arena Spich in Troisdorf geht diesbezüglich keine Kompromisse ein. Hier darf die Atmosphäre ruhigen Gewissens als phantastisch bezeichnet werden und Langeweile hat hier Hausverbot. Den Gästen stehen dabei 24 hochmoderne Brunswick-Bahnen zur Verfügung und selbst im Hochsommer wird das Bowlingvergnügen aufgrund einer voll klimatisierten Halle nicht getrübt. So erleben auch Vereine, Geschäftsleute oder Reisegruppen ein Teamevent der besonderen Art und können ihre Bowlingkünste bei besten Bedingungen auf die Probe stellen.

Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm

Die Bowling Arena Spich in Troisdorf hat ihren Gästen aber noch zahlreiche weitere Highlights zu bieten. Die lilafarbenen Billardtische werden zum echten Blickfang und auch auf die Spitzenspiele der Bundesliga müssen die Gäste nicht verzichten. Die Arena hat an 365 Tagen im Jahr geöffnet und wer viel Sport treibt, der möchte auch kulinarisch bestens versorgt werden. Zu empfehlen ist hier besonders der beliebte Sonntagsbrunch. Immer wieder dürfen sich die Gäste zudem auf abwechslungsreiche Specials freuen und selbst für Firmenfeiern und Tagungen kann die Bowling Arena Spich genutzt werden.

Traditionsgasthäuser in Bonn

Traditionsgasthäuser in Bonn, zum Beispiel das Em Höttche neben dem alten RathausIn der Bonner Innenstadt haben Gasthäuser eine lange Tradition und sind immer einen Besuch wert. Das Gasthaus Em Höttche neben dem alten Rathaus gilt mit seiner bis in das Jahr 1389 zurückreichenden Geschichte als Teil der "bönnsche Geschichte". Wie alt das Haus ist, lässt sich an den Deckenbalken ablesen. Sogar Ludwig von Beethoven soll mit Barbe Koch im Em Höttche getanzt haben. Das Lokal bietet Räume für Feierlichkeiten von 40 bis 100 Personen und eine große Sonnenterrasse auf dem Marktplatz.

Aber auch das Gasthaus Im Stiefel neben dem Beethovenhaus ist ein Zeitzeuge der Bonner Geschichte. Im typischen Brauhaus-Ambiente mit holzgeschnitzten Säulen wird Fassbier und Blutwurst gereicht. Ein Kamin- und Klavierzimmer sowie ein Biergarten laden zum Verweilen an. Das Gasthaus Im Stiefel bietet sich auch als Ausgangspunkt für die Nachtwächter-Führungen an.

Direkt am Friedensplatz wird im Sudhaus rheinisches Lebensgefühl vermittelt. Im rustikalen Ambiente des Restaurants im Fachwerk-Stil werden Gästen Klassiker der rheinischen Küche serviert. Vom Sauberbraten über das "Hämchen" genannte gepökelte Eisbein bis hin zu wechselnden Speisen aus der Region wird nach der Philosopie im Sudhaus echte rheinische Küche geboten.

Auch das Brauhaus Bönnsch spiegelt die rheinische Mentalität wieder. Mitten im Herzen von Bonn wird im Gastraum für 200 Personen oder auf der Terrasse mit 150 Plätzen selbstgebrautes Bier serviert. Auch regionale Speisen, interessante Brauführungen und regelmäßige Veranstaltungen machen den Besuch des Bauhauses Bönnsch lohnenswert.

Sea Life Königswinter

Außenansicht des Sea Life in Königswinter bei BonnDas Sea Life bietet seinen Besuchern eine bunte Unterwasserwelt. In einem einzigartigen Glastunnel-Aquarium mit 360 Grad Sicht werden mehr als 2000 Fische, Wirbellose, Korallen und andere Wasserlebewesen gezeigt. Über 120 verschiedene Arten aus den verschiedensten Regionen der Welt leben im Sea Life Königswinter in 36 einzigartigen Aquarien und Becken.

Ein Highlight für Groß und Klein sind die Berührungsbecken im Sea Life, die dem Besucher den hautnahen Kontakt zu den Meerestieren bieten. Einen lebendigen Krebs berühren oder eine Garnele auf der Hand zu halten ist für viele Menschen eine ganz besondere Erfahrung. Die Schaubecken im Sea Life bringen dem Besucher die Meereswelt näher und informieren über ihre Bewohner. Bei den täglichen Fütterungen von Haien, Clownfischen und den Rochen oder auch bei den regelmäßig angebotenen Vorträgen können Besucher des Sea Life viel lernen und sich von der Faszination für Unterwasserwelten anstecken lassen.

Fast jeden Tag gibt es im Sea Life etwas Besonderes zu bestaunen. Das Geisterschiff mit dem offenen Becken, in dem Rochen schwimmen, oder das 600.000 Liter fassende Atlantikbecken mit vielen Katzen- und Glatthaien zählen zu den Hauptattraktionen. Angeboten werden auch Backstage-Touren, in denen ein interessanter Blick hinter die Kulissen der Unterwasserwelt gewährt wird.

Roentgen-Museum in Neuwied

Außenansicht des Roentgen-Museums in NeuwiedFür Geschichts- und Kulturfreunde bietet das Bonner Umland eine Vielzahl attraktiver Sehenswürdigkeiten. Hierzu gehört auch das Roentgen Museum in Neuwied, das im Jahr 1928 als Kreismuseum nach den Entwürfen der Architekten Scheler und Mattar errichtet wurde. Die Darbietungen des bedeutenden Museums am Mittelrhein setzen sich aus historischen Sammlungen sowie Neuerwerbungen, Leihgaben aus privatem und öffentlichem Besitz sowie Stiftungen zusammen und erstrecken sich über vier Etagen.

Ein Schwerpunkt der gezeigten Sammlungen liegt auf dem 18. und 19. Jahrhundert, wobei insbesondere die damalige Wohnkultur in den Fokus gerückt wird. Das Museum präsentiert eine umfangreiche Ausstellung von Luxusmobiliar des Kunstschreiners Abraham Roentgen, das zwischen 1750 und 1795 erschaffen wurde. Zu den gezeigten Exponaten, die Abraham Roentgen gemeinsam mit seinem Sohn David gestaltet hat, gehören Salontische, Schreibschränke, Schatullen, Sitzmöbel und Kommoden sowie Tische, die fast schon nach heutigem Standard verwandelt werden können. Ein Highlight der Ausstellung ist jedoch eine Standuhr aus dem Jahr 1785, die eigens für die russische Zarin Katharina II. kreiert wurde.

Im Erdgeschoss des Roentgen Museums sind Exponate zum Leben und Lebenswerk des Genossenschaftsgründers Friedrich Wilhelm Raiffeisen ausgestellt, während im ersten Obergeschoss regelmäßig interessante Sonderausstellungen zu verschiedenen Kulturbereichen präsentiert werden.

Nach einem Besuch des Museums bietet sich der romantische Museumsgarten für einen Spaziergang an, der ebenfalls mit seinem Lapidarium an außergewöhnlichen Merk- und Grabsteinen sehenswert ist.

Im Blow Up in Bonn steht der Spaß im Mittelpunkt

Party im Blow up in BonnWer sich seinen Besuch in Bonn mit einer tollen Party versüßen möchte, der sollte die legendäre Blow up Bar besuchen. Hier finden Tag für Tag tolle Musikevents statt und viele regionale Künstler geben sich im Blow up ein Stelldichein. Montag bis Samstag steht also der Spaß im Mittelpunkt und von 22 bis 5 Uhr kennt die gute Laune im Blow up keine Grenzen. Freitags und Samstag hat das Blow up sogar bis 6 Uhr offen. Neben knackigen Oldies gibt es hier natürlich auch die aktuellen Hits zu hören und bei der Auswahl der Bands ist für jeden etwas dabei. Auf der Homepage lassen sich die aktuellen Konzerthighlights finden und alle Semester kommen hier auf ihre Kosten.

Wenn schon Party, dann aber richtig!

Vielleicht ist es der unvergleichliche Sound, der das Blow up so erfolgreich macht. Auf jeden Fall stimmt hier die Atmosphäre und jeder kann vom Alltag abschalten. Rock, Pop, Indie oder Partymusik, das Blow up in Bonn kennt keine Grenzen. Kein Wunder also, dass sich Gäste und Einheimische diese Partys nicht entgehen lassen wollen und zu altbekannten Melodien und neuen Rhythmen die Hüften schwingen. Musik verbindet eben und das Blow up zeigt jeden Abend auf, dass in dieser Floskel viel Wahrheit steckt.

Weinfest der Winzergenossenschaft Mayschoss

Weinfässer der Winzergenossenschaft MayschossMit dem Herbst beginnt die Weinzeit. An den Wochenenden im Oktober lädt die Winzergenossenschaft Mayschoss zum traditionellen Weinfest auf dem Festplatz zur Linde. Diese herbstlichen Festtage gehen mit abwechslungsreichen Veranstaltungen zum Thema Wein über die Bühne und beginnen jeweils um 12 Uhr. Bei diesen Events der weltweit ältesten Winzergenossenschaft lernen die Besucher bei kostenlosem Eintritt die Vorzüge des Ahrweines kennen. Neben der Weinkultur sorgen die reizvolle Landschaft des Ahrtals und Live-Musikdarbietungen für ein besonderes Flair.

Traditionelles Weinfest mit Lichterfest und Feuerwerk

Am letzten Septemberwochenende von der neuen Weinkönigin eröffnet, klingt das Mayschosser Weinfest mit einer Winzerfeier am letzten Montag im Oktober feierlich aus. Dazwischen gibt es einige Höhepunkte: Am zweiten Wochenende zieht es die Weinkönigin und den Weingott Bacchus zu den Mayschosser Gaststätten. Bei diesem Anlass spielen die Musikanten einiger Musikkapellen auf. Am dritten Wochenende erstrahlen die Mayschosser Weinberge und die mittelalterliche Ruine Saffenburg im Glanz von 1000 Lichtern. Die letzten zwei Festwochenenden stehen im Zeichen des Erntedankfestes und des Höhenfeuerwerkes.

Die Winzergenossenschaft Mayschoss informiert auf ihrer Homepage auch über andere Events wie Weinseminare und saisonale Feste, die für Weinliebhaber interessant sind. Das Angebot reicht von einem Gänsemarsch durch die Weinrieden über eine Genusswanderung durch die Burg bis zum Nikolausmarkt.

Ballhaus Redoute in Bad Godesberg

Die Redoute ist ein aus der kurfürstlichen Zeit stammendes Ballhaus, das für Veranstaltungen und Feierlichkeiten sowie für kulturelle und gastronomische Besuche genutzt werden kann. Regelmäßig werden saisonale Veranstaltungen sowie Konzerte in der Redoute angeboten. Namhafte Orchester wie etwa das Beethoven Orchester Bonn, das Kantantenorchester aus Bad Godesberg oder die klassische Philharmonie Bonn haben bereits Konzerte in den Sälen der Ballhauses veranstaltet. Sogar ein Jugendorchester aus New York war bereits in der Redoute zu Gast, um in dem Saal zu spielen, in dem der berühmte Komponist und Pianist Beethoven zum ersten Mal auf Joseph Haydn traf.

Ein besonderes Highlight in der Redoute ist daher genau dieser Beethovensaal, in dem nicht nur Beethoven und Haydn spielten, sondern auch Queen Elizabeth II, Charles und Lady Di, der Schah von Persien, Sylvia von Schweden und viele andere Berühmtheiten bereits zu Gast waren. Der Hauptsaal wirkt durch seine edlen Stuckornamente, einem eleganten Mosaikmarmorboden und fast fünf Meter hohen doppelflügeligen Türen zur Parkterrasse oder zum Gartensaal hinaus besonders beeindruckend.

Zur Redoute in Bad Godesberg gehört das Haus an der Redoute, das Restaurant Redüttchen sowie die kurfürstlichen Logierhäuser an der Kurfürstenallee. Beim Redüttchen handelt es sich um eine exklusive Weinbar mit Restaurant, die früher einmal das Gärtnerhäuschen der Redoute darstellte.

Birnen Rundwanderweg Lantershofen

Reife Birnen am Birnenrundwanderweg Lantershofen in GrafschaftWenn der Hochsommer ins Land zieht und die Birnen heranreifen, ist der Birnen-Rundwanderweg Lantershofen nahe Bonn ein besonders reizvolles Ausflugsziel. Die Route dieses 8,23 km langen Wanderpfades führt durch das Birnendorf Lantershofen und bietet einen geschmackvollen Einblick in die heimischen Birnensorten.

Auf historischen Pfaden zum Birnensortengarten

Auf diesem Informationspfad wandern Obstliebhaber jedoch nicht nur auf den Spuren der Birne, sondern auch auf den historischen Pfaden der Ortschaft Lantershofen. Nach dem Startpunkt am Rotweinwanderweg führt die Strecke entlang des Hohlweges Schwallhüll durch die alten Gassen dieses geschichtsträchtigen Birnendorfes, das 25 km von Bonn entfernt ist. Im historischen Ortskern kommen die Wanderer an den alten Gebäuden des Lantershofener Winzervereins sowie an mehreren Brennereien und einer Mühle vorbei. Auf dem Weg in die Feldmark passiert man außerdem sehenswerte Fachwerkshäuser, das Studienhaus St. Lambert und die Hallenkirche.

Anschließend führt der Birnen-Rundwanderweg Lantershofen vom St. Josef-Kapellchen zum Birnensortengarten, der im Jahr 2010 mit einer Auswahl an neu angepflanzten Birnenbäumen eröffnet worden ist. Hier gedeihen rund 30 heimische Birnensorten, darunter Gute Luise, Williams Christbirne und Gräfin von Paris. Nach einer Rast auf der hölzernen „Z-Bank“ erreicht man über eine Landstraße die Ortschaft Ringen und den Assbacher Hof, bevor die Route wieder in den Rotweinwanderweg mündet.

Rheinnixe - Die Rheinfähre zwischen Bonn und Beuel

Rheinnixe überquert den RheinBei der Rheinfähre Rheinnixe handelt es sich um eine Passagierfähre, die zwischen Bonn-Beuel-Mitte und dem Bonner Zentrum verkehrt. Die 25 Meter lange, sieben Meter breite und sechs Meter hohe Fähre wurde als viertes Schiff seiner Art im Jahr 1980 in Betrieb genommen und gilt heute als einzige Bonner Passagierfähre auf dem Rhein.

Die Rheinnixe wird von nur einem Kapitän gesteuert. Dieser kann die Fähre dank starker Elektromagneten an der Anlegestelle fixieren und von seinem Führerstand aus die Türen für die Passagiere betätigen. Da sich das Fährrecht in Bonn noch nach der aus dem Mittelalter stammenden Fährgerechtsame richtet, die eine Vererbung an die Nachkommen vorsieht, wird die Rheinnixe seit mehr als 50 Jahren von Generation zu Generation im Familienverbund gefahren.

Die Anlegestellen der Rheinnixe befinden sich in Höhe der Steinerstraße am Beueler Hans-Steger-Ufer sowie am Bonner Brassertufer, das sich in unmittelbarer Nähe zum beliebten Ausflugslokal Rheinpavillon mit Restaurant, Café und Biergarten befindet. Eine Überfahrt dauert nur vier Minuten, die jedoch allein wegen der schönen Aussicht interessant sind.

Die Personenfähre wird als Verkehrsverbindung zwischen Bonn und Beuel, aber auch als Mittel für eine kleine Panoramafahrt auf dem Rhein genutzt. In den Wintermonaten wird der untere Bereich der Rheinnixe angenehm beheizt, während im Sommer das Deck zum Verweilen einlädt und sogar Eis am Stiel gekauft werden kann.

Eislabor Bonn

Eisspezialitäten im EislaborDas Eislabor Bonn kombiniert den Genuss von Speiseeis mit einem Einblick hinter die Kulissen. In den drei Bonner Filialen des Eislabors wird nicht nur Eis in unzähligen Ausführungen serviert, sondern auch auf interessante Weise gezeigt und demonstriert, wie Speiseeis hergestellt wird. Kleinen und großen Eisliebhabern wird präsentiert, dass Speiseeis nicht nur in klassischer Kugelform, sondern auch als Eistörtchen, Eispralinen, Eis-Macarons oder sogar Schoko-Küsschen hergestellt werden kann.

Dass das Eislabor bei vielen Bonnern als beste Eisdiele der Welt gilt, kommt von den guten Zutaten bei der Eiszubereitung. Genutzt wird naturbelassene Vollmilch, Joghurt und Sahne, wobei die Lieferungen frisch vom Bauernhof erfolgen. Auch bei den Früchten achtet das Eislabor-Team auf hohe Qualität, die sich "schmecken lässt". Ganz im Sinne einer gesunden Ernährung werden alle Zutaten schonend verarbeitet und dabei auf den Einsatz künstlicher Farbstoffe und Aromen verzichtet.

Dabei ist die Vielfalt an Eissorten im Eislabor so groß, dass wirklich jeder sein Lieblingseis findet: Neben Klassikern wie Schokoladeneis und Stracciatella-Eis halten die Milcheissorten auch außergewöhnliche Kreationen wie Salzkaramell bereit. Bei den auf Früchten basierenden Sorbets befinden sich mit Cassis, Erdbeere oder Rosa Pampelmuse ebenfalls sowohl klassische als auch ausgefallene Rezepte auf der Speisekarte. Einige Eissorten sind laktosefrei oder vegan hergestellt, wobei auch glutenfreie Sorbets angeboten werden.

Blauer See in Vettelschoß

Blauer See in VettelschoßDas Naherholungsziel Blauer See in Vettelschoß liegt etwa 30 Kilometer südlich von Bonn. Benannt ist der reichlich ein Hektar große See nach der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Vettelschoß im Landkreis Neuwied. Der See ist Mitte der 1970er-Jahre entstanden, als sich der damalige Basaltsteinbruch Geißen Hohn nach und nach mit Grund- sowie mit Quellwasser füllte. Heutzutage, vier Jahrzehnte später, steht der Blaue See samt seinem Ufergebiet unter Naturschutz. Sowohl wegen seiner geradezu idyllischen Lage als auch wegen des klaren Wassers hat er sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Badeziel entwickelt. Der Natursee ist stellenweise bis zu 20 Meter tief.

Mit seiner neuen, großzügigen Steganlage sowie mit einer gepflegten Liegewiese mit ausreichend Platz für mehrere hundert Besucher ist der Blaue See Vettelschoß mehr als nur eine Alternative zu Freibädern in der Region. Kinder und Jugendliche erfreuen sich an einem abgetrennten Kinderschwimm-, an einem Nichtschwimmerbereich sowie an einer Wasserrutsche. Das Seeufer ist größtenteils bewaldet. Sanitäre Anlagen, Gastronomie sowie ein Campingplatz mit Dauer- und Kurzzeitstellplätzen sorgt für ein reges Freizeitvergnügen.

Der Badebereich ist in den Sommermonaten täglich von 09.30 Uhr bis um 19.30 Uhr zugänglich. Das Mitführen von Hunden ist nicht gestattet. Die Adresse für das Pkw-Navigationsgerät lautet Zum Blauen See 1, Vettelschoß.

Die Brücke von Remagen

Ludendorff-Brücke, bekannt als die Brücke von RemagenGeschichte

Für Geschichtsinteressierte verfügt das Bonner Umland über eine Vielzahl interessanter Ausflüge. Die ehemalige Bundeshauptstadt liegt in der Nähe des Ortes Remagen. Hier führte seit 1919 eine Brücke über den Rhein, bis diese im Frühjahr 1945 während des zweiten Weltkriegs einstürzte.

Die Ludendorff-Brücke, besser bekannt als Brücke von Remagen, ging in die Geschichte ein als der erste Ort, an dem alliierte Truppen über den Rhein übersetzten. Die Überwindung des großen Stromes in Westdeutschland war ein wichtiger Meilenstein auf dem Wege zur Befreiung.

Heutige Nutzung

Heute zieht die Brücke Besucher aus aller Welt an. Von der einstmals stolzen Konstruktion sind nur mehr die beiden Brückentürme übrig geblieben. Sie stehen unter Denkmalschutz. Der Brückenturm auf der Remagener Seite beherbergt heute ein kleines Friedensmuseum.

Aber auch der Brückenturm auf der rechten Rheinseite, zugehörig zur Ortschaft Erpel, kann besichtigt werden. Er wurde seit dem Ende des zweiten Weltkriegs kaum restauriert und bietet einen Einblick in die Zustände während des Kriegs.

Anfahrt

Mit dem Auto brauchen Sie 30 - 40 Minuten von Bonn in das Remagener Stadtgebiet, aber auch der öffentliche Verkehr zwischen den beiden Städten ist gut ausgebaut. Sie können das Zentrum von Remagen innerhalb von 20 Minuten mit der der Regionalbahn 26 erreichen.

Naturerlebnispfad Ennert

Im Osten von Bonn lädt der interaktive Naturerlebnispfad Ennert zu einer knapp vierstündigen Rundreise durch einen Abschnitt des Naturschutzgebietes Siebengebirge ein. Wer den gesamten Rundweg durch den Ennert abgeht, legt eine Wegstrecke von knapp neun Kilometern zurück und kommt an 16 Stationen vorbei. Die Besucher haben aber auch die Möglichkeit, von dieser Hauptroute abzuweichen und dem Verlauf einiger Nebenrouten zu folgen. Sie können die Wanderstrecke durch den Naturerlebnispfad individuell festlegen und beliebig abkürzen.

Als Startpunkte für den Naturerlebnispfad Ennert bieten sich der Parkplatz Dornheckensee, der Nücker-Felsenweg in Oberkassel und der Ennert-Parkplatz in Niederholtorf an. Die Rundwanderung führt an Stationen wie „Niederwald“, „Feldlandschaft" und „Stillgewässer“ vorbei. An verschiedenen Aussichtspunkten halten die Spaziergänger an, um beispielsweise den Panoramablick auf den Dornheckensee und die Stadt Bonn zu genießen oder das Rheintal zu überblicken. Geübte Wanderer können außerdem über einen Felsenweg zu einer Schutzhütte hinaufsteigen.

Auf dem Naturerlebnispfad Ennert gibt es insbesondere für kleine Naturforscher so manches Rätsel zu lösen und viele Fragen zu beantworten. Hier entdecken wissbegierige Kinder die natürlichen Lebensräume jener Tiere und Pflanzen, die in diesem Bonner Naturschutzgebiet zu Hause sind. Aufmerksame Wanderer, die ihre Sinne schärfen, können am Wegesrand die Natur des Ennerts hautnah erleben und wertvolle Erfahrungen sammeln.

Imbissrestaurant Lenné Snack in der Bonner Südstadt

Imbissrestaurant Lenné SnackSeit mehr als 30 Jahren ist Adrian Plonka der Besitzer des Imbissrestaurants Lenné Snack in der Bonner Südstadt. Der ausgebildete Koch und Metzger, der einfach Addi gerufen wird, verwöhnt seine Gäste mit leckeren Spezialitäten, die aus frischen Lebensmitteln hergestellt werden. Bei der rheinischen Frohnatur mit den auffälligen Tätowierungen und der knallroten Irokesenfrisur kommt ausschließlich qualitativ hochwertiges Fleisch auf den Tisch. Die Salate und das Gemüse besorgt er in der Region Köln und bevorzugt beim Einkauf saisonale Lebensmittel.

Die Speisekarte liest sich sehr international. Vom argentinischen Rumpsteak über griechische Speisen wie Gyros mit Tzatziki und italienische Klassiker wie Spaghetti Bolognese bis zu den allseits beliebten Burgern, die ihren Ursprung in den Vereinigten Staaten haben, ist alles vertreten. Auf der Bierkarte wird ebenfalls viel Abwechslung geboten. Polnisches Bier, Wein aus der Pfalz, ein edler Tropfen Champagner und heiße Getränke in Form von Kaffee und Tee – bei Addi wird mit Sicherheit niemand verdursten.

Das Imbissrestaurant Lenné Snack ist bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt. Das liegt unter anderem an der Tatsache, dass Addi keine Fertigprodukte kauft und die Speisen selbst zubereitet. Ein gutes Beispiel ist das Schnitzel, welches er grundsätzlich selbst klopft, mit Gewürzen paniert und mit Panade bestreut. Nicht zu vergessen ist die unschlagbar heitere Atmosphäre in diesem Imbissrestaurant, die für einen Besuch bei Addi spricht.

Siegfähre

Siegfähre St. Adelheid transportiert Menschen und Fahrräder über den FlussIm Herzen des malerischen Naturschutzgebietes Siegaue gibt es mit der Siegfähre eine alte Rarität zu entdecken, die in dieser Flussregion einzigartig ist. Mit dieser Gierfähre zwischen Bergheim und Geislar können Ausflugsgäste auf umweltfreundliche Art und Weise die Sieg überqueren. Diese Einmann-Personenfähre wird mit Hilfe der Strömungskraft angetrieben und ist eine der Ältesten ihrer Art in Deutschland. Ihre Geschichte reicht mehrere Jahrhunderte zurück und wurde einst von den Fischern aus Bergheim geprägt.

Die alten Holzfähren anno dazumal haben mittlerweile ausgedient. Heute verbindet eine moderne Siegfähre aus Aluminium den Bonner Stadtbezirk Beuel-Geislar mit dem Ortsteil Bergheim der Stadt Troisdorf. Seit Sommer 2005 befördert der neue Fährkahn „St. Adelheid“ pro Flussüberfahrt bis zu 20 Personen über die Sieg. Diese Siegüberquerung dauert rund eineinhalb Minuten und endet für manche Fahrgäste im Lokal Siegfähre am Bergheimer Flussufer.

Eine Überfahrt mit der Siegfähre lässt sich aber auch mit einem Radausflug entlang der Sieg verbinden. In diesem Naherholungsgebiet nahe der Flussmündung zum Rhein gibt es mehrere Radstrecken und Fußwanderwege. Radfahrer besteigen die Siegfähre gemeinsam mit ihren Fahrrädern, um auf der anderen Uferseite ihre Ausflugstouren fortzusetzen. In der Zeitspanne von Ostern bis zum Herbst können Ausflugsgäste diese Gierfähre von 9 Uhr morgens bis zum Einbruch der Dunkelheit nutzen.

Apollinariskirche bei Remagen

Apollinariskirche in AbenstimmungRemagen im Grenzgebiet von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat viel zu bieten. Neben der Anbindung zum schönen und romantischen Rhein interessieren sich viele Besucher für die Geschichte hinter der Brücke von Remagen. Aber das Angebot der ruhigen Rheinstadt erschöpft sich nicht unmittelbar am Flussufer.

Geschichte und heutiger Zustand der Kirche

Auf einer Anhöhe in Rheinnähe befindet sich ein imposantes Bauwerk, das in seinen Anfängen bis ins neunte Jahrhundert zurückgeht. Der Berg, heute als Apollinarisberg bekannt, beherbergt eine Kirche, die wie ein Schloss über dem Rhein thront.

Ihr Name basiert auf der Reliquienüberführung der Gebeine des heiligen Apollinaris, dessen sterbliche Überreste wahrscheinlich im 13. Jahrhundert auf die Anhöhe gelangten. Das erste Bauwerk musste wegen Baufälligkeit in den Dreißigerjahren des 19. Jahrhunderts abgerissen werden. Die heutige Kirche steht auf dem Fundament des mittelalterlichen Bauwerks und stammt aus dem Jahre 1857.

Am Abend wird die Apollinariskirche übrigens angestrahlt und sticht märchenhaft aus der zauberhaften Umgebung heraus.

Lage und Anfahrt

In früheren Jahrhunderten befand sich die Kirche außerhalb des eigentlichen Stadtgebietes. Heutzutage kann man entspannt vom Zentrum zur Anhöhe wandern. Remagen selbst kann per Auto oder Zug in unter einer halben Stunde von Bonn aus erreicht werden.

Dirt Bike Platz Dottendorf

Dirt Bike Platz DottendorfDer Dirtbikepark im Bonner Stadtteil Dottendorf erfreut sich insbesondere bei jüngeren Menschen großer Beliebtheit. Immerhin handelt es sich dabei um ein Projekt, welches von Jugendlichen für Jugendliche ins Leben gerufen wurde. Angefangen hat das Ganze zu Beginn des Jahres 2011. Damals bekam Oberbürgermeister Nimptsch einen Brief von diversen Jugendlichen, die ihm von der Idee zu diesem Projekt erzählten. Sieben Monate später war der Bau des Dirtbikeparks beschlossene Sache.

Das Dirtbiken hat seinen Ursprung im Radsport. Wer diese Sportart ausübt, muss nicht nur körperlich fit sein. Geschicklichkeit und Furchtlosigkeit sind weitere Voraussetzungen, die man erfüllen sollte. Man könnte schon sagen, dass das Dirtbiken eine Sportart für Draufgänger ist. Die Sportler lieben es, verschiedene Techniken und Tricks auszuprobieren und mit akrobatischen Kunststücken über Stock und Stein die Zuschauer zu begeistern. Der Nervenkitzel vermittelt ihnen ein ganz besonderes Gefühl, einen gewissen Kick, den sie sich beim Dirtbiken immer wieder aufs Neue holen.

Auf der Website des Dirtbikeparks gibt es eine Vielzahl an wichtigen Informationen in Bezug auf diese Sportart. Dort werden zahlreiche Fragen beantwortet, die Neulinge immer wieder den erfahrenen Sportlern stellen. Außerdem gibt es Bilder vom Dirtbikepark mit Fakten zum Platz. Das Gelände eignet sich bestens für einen kurzweiligen Urlaub in Bonn und sorgt bei beiden Geschlechtern für viel Vergnügen.

Restaurants, Cafés und Bars an der Clemens-August-Straße in Poppelsdorf

Restaurants, Cafés und Bars an der Clemens-August-Straße in PoppelsdorfZahlreiche Food-und-Drink-Oasen locken Reisende mit vielfältigen Angeboten in die Clemens-August-Straße in Bonn-Poppelsdorf. Dort gefällt der bunte Mix aus lokalem wie internationalem Flair. So bietet etwa El Tarascon als argentinisch geprägtes Steakhaus herausragendes Rindfleisch in südamerikanischem Ambiente.

In der CanCun Story lässt sich Burger- und Grillappetit bestens mexikanisch stillen. Schmackhafte Cocktails verwöhnen Bar-Fans dann bei ausgefallenen Desserts.

Buena vida Havanna bietet trotz kubanischer Anmutung klassische europäische Küche. Bar bzw. Pub offerieren dafür durchaus exotische Kreationen.

Der Hans im Glück beglückt seine Gäste als amerikanisch angehauchter Burgergrill mit verlässlicher Qualität. Bei gutem Wetter verführt der aufmerksam bediente Außenbereich zu gemächlichem Fast-Food-Genuss.

Asiatische Spezialitäten hingegen bietet der Kugelfisch Sushi mit japanischer Effizienz der Bedienung. Großer Geschmack auf kleiner Geschäftsfläche entfacht dort rasch ein gemütliches Wohlgefühl.

Typisch fernöstliche Gerichte für den eher europäischen Gaumen serviert China-City. Der freundliche Service hat durchweg günstige Antworten auf den größeren Hunger parat.

Deutlich aristokratischer verleitet das Schloss Café Poppelsdorf zur Gewichtszunahme. Wohlschmeckende Torten und Kuchen lassen sich dazu auf der idyllischen Terrasse genießen.

Besonders mediterran verwöhnt das Monte Cristo seine Gäste bei bestem Service. Ganz deutsch hingegen schmecken dort exzellente Biersorten, die im Außenbereich hervorragend zur gelegentlichen Fußballübertragung passen.

Nachtwächter Fackeltour durch Bonn

Nachtwächter Fackeltour durch BonnEine Nachtwächter Fackeltour durch Bonn ist eine spannende Reise in die dunklen Zeiten der 2000jährigen Bonner Stadtgeschichte. Bei dieser nächtlichen Entdeckungstour, die rund zwei Stunden dauert, führt ein sachkundiger Stadtführer interessierte Nachtschwärmer durch das mittelalterliche Bonn und erzählt dabei teils schaurige Anekdoten aus der bewegten Vergangenheit. Der heutige „Nachtwächter“ empfängt seine Schützlinge in einem traditionellen Kostüm und weist ihnen mit seiner Fackel den Weg durch die dunklen Gassen der kurfürstlichen Residenzstadt.

Dabei erzählt er von den wichtigen Aufgaben des historischen Nachtwächters, der einst entlang der Bonner Stadtmauern Wache hielt, die nächtlichen Straßen überwachte und dabei im Stundentakt sein Nachtlied anstimmte. In gefährlichen Zeiten beschützte der Bonner Nachtwächter die schlafenden Stadtbewohner, die mit Kriegswirren, gefährlichen Feuerbrünsten und der gefürchteten Pest zu kämpfen hatten. Bei einer Nachtwächter Fackeltour durch Bonn sind sagenhafte Geschichten aus dem Mittelalter und der Neuzeit zu hören, die unter anderem von Hexenverfolgungen, Kämpfen und rätselhaften Geschehnissen erzählen.

Wer an einer Nachtwächter Führung durch Bonn teilnimmt, kann außerdem die schönen Sehenswürdigkeiten der mittelalterlichen Altstadt bei Nacht erleben. Im Schein der Fackel und im Licht der abendlichen Stadtbeleuchtung strahlen die gepflasterten Gassen und die historischen Gebäude wie das Alte Rathaus und das Bonner Münster ein besonders magisches Flair aus.

Planetenweg am Bonner Rheinufer

Planetenweg am Bonner RheinuferAn der Bonner Rheinuferpromenade lädt der Planetenweg zu einem eindrucksvollen Ausflug ins Sonnensystem ein. Er bildet die Welt der Himmelskörper, die um die Sonne kreisen, im Maßstab eins zu einer Milliarde nach und ist exakt 5,946 Kilometer lang.

Der Startpunkt der etwa anderthalbstündigen Wanderung liegt unterhalb des Alten Wasserwerks an der Rheinuferpromenade: Dort befindet sich Modell der Sonne, das maßstabsgetreu einen Durchmesser von 1,5 Metern besitzt. Von dort aus führt der Weg Richtung Kennedybrücke. Bereits nach 150 Metern erreichen Sie die Erde. Dass der Planetenweg auch für Familien mit Kindern ein beliebtes Ausflugsziel darstellt, liegt vor allem an den Bronzetafeln, die zu jedem Planeten einige kurze Informationen liefern. Unter anderem erfahren Sie, welche Durchmesser Saturn, Jupiter und Co. besitzen und welche Temperaturen auf den jeweiligen Planeten herrschen.

Eröffnet wurde der auf eine Initiative der Bonner Bertolt-Brecht-Gesamtschule entstandene Planetenweg im Jahre 2002. Unterstützung bei der Realisierung erhielt die damalige sehr engagierte siebte Klasse durch die Handelskammern, verschiedene Ausbildungsbetriebe und die Marburger Blindenstudieranstalt. Dank letzterer liefern die neun Bronzetafeln alle Informationen auch in Brailleschrift.

Zu einer Pause mit Blick auf den Rhein laden unterwegs zahlreiche Sitzbänke sowie zwischen Uranus und Saturn der gemütliche Biergarten des Rheinpavillons ein.

Restaurant Löwenburger Hof

Restaurant Löwenburger HofDie Geschichte der heutigen Waldwirtschaft Löwenburger Hof in Königswinter reicht zurück bis in den Beginn der 1900er-Jahre. Aus dem damaligen Forsthaus mit Almwirtschaft ist hier im Naturschutzgebiet des Siebengebirges ein idyllisch gelegenes Ausflugsrestaurant geworden. Die Löwenburger Straße in Königswinter liegt etwa 20 Autokilometer südöstlich von Bonn. Der Löwenburger Hof selbst ist über mehrere Wanderwege aus verschiedenen Richtungen ausschließlich zu Fuß erreichbar. Die nächstgelegene Parkmöglichkeit unter der Anschrift Margaretenhöhe in Königswinter ist etwa anderthalb Kilometer vom Löwenburger Hof entfernt.

Maria Schmitt und Reinhold Kaebe bewirten ihre Gäste das ganze Jahr hindurch täglich von 10.00 Uhr bis um 18.30 Uhr; mit Rücksicht auf den Fußweg zurück zum Pkw-Parkplatz in der dunklen Jahreszeit nur bis zu Beginn der Dämmerung. Die Speisekarte bietet ein reichhaltiges Gabelfrühstück bis um 11.30 Uhr, vielfältige Hauptspeisen zur Mittagszeit von 12.00 Uhr bis um 14.30 Uhr, und für die Nachmittagseinkehr hausgebackenen Kuchen, Kaffee & mehr, Milch-, Heiß- und Erfrischungsgetränke sowie mehrere Biersorten vom Fass. Teeliebhaber können unter rund zwei Dutzend Teesorten auswählen, und so beliebt wie gefragt sind die Löwenburger Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne nach Gertrudes Originalrezeptur aus dem Jahr 1940. Familienfeste und Feiern sind in den zwei großzügigen Gesellschaftsräumen ebenso möglich wie ein Restaurantbesuch zu zweit mit Weitblick von der überdachten Terrasse über das Siebengebirge.

Die Anschrift des Waldrestaurants lautet Löwenburger Straße 30 in Königswinter, Rufnummer 02223-24446.

Erlebnisbad Monte Mare in Rheinbach

Erlebnisbad Monte Mare in RheinbachZwischen Bonn und Euskirchen – direkt an der Autobahn A61 – liegt mit dem Monte Mare Rheinbach eines der größten Erlebnisbäder Nordrhein-Westfalens. Mit Indoor-Tauchcenter und großer Saunalandschaft stellt es ganzjährig ein attraktives Freizeitangebot für die ganze Familie dar.

Herzstück des Monte Mare Rheinbach ist eine weitläufige Badelandschaft mit Wellenbecken, 34 Grad warmem Whirlpool und 25-Meter-Schwimmbecken. Für die jüngsten Badegäste gibt es einen abwechslungsreichen Kinderspielbereich und für Actionhungrige zwei rasante Rutschen. Bei schönem Wetter öffnet zusätzlich der Freibadbereich.

Zu einer wohltuenden Auszeit von der Hektik des Alltags lädt die 3.000 Quadratmeter große Saunawelt im Monte Mare Rheinbach ein. Insgesamt haben Wellness-Liebhaber die Wahl zwischen zwölf Dampfbädern und Saunen, darunter die Teich- und Gartensauna. Zu einem besonderen Erlebnis wird das Schwitzen dank sinnlichen Aufguss-Zeremonien. Ebenso besteht die Möglichkeit, sich bei Massagen oder Beauty-Anwendungen verwöhnen zu lassen.

Wer gerne in der Unterwasserwelt unterwegs ist, kommt im Indoor-Tauchcenter auf seine Kosten. Das Wasser im zehn Meter tiefen Tauchbecken ist angenehme 28 Grad Celsius warm. Zu entdecken gibt es unter anderem sprudelnde Vulkane, ein Höhlenlabyrinth und ein Bootswrack. Besonders „echt” wirkt die Szenerie dank bunter Dekoration.

Für das leibliche Wohl der Bade- und Saunagäste sorgt ein Restaurant. Dieses serviert Frühstück und vollwertige Mahlzeiten ebenso wie bunte Cocktails.

Ahrquelle in Blankenheim

Ahrquelle in BlankenheimBlankenheim ist eine kleine, beschauliche Gemeinde in der Eifel. Der Ort ist sich seit dem Mittelalter treu geblieben und besticht durch eine Vielzahl herrlicher Fachwerkhäuser. Blankenheim selbst ist schon ein Hingucker, aber vor allem die natürliche Schönheit der Eifel überzeugt jedes Jahr aufs Neue viele Naturliebhaber von einem Besuch des Blankenheimer Umlandes. Von hier zieht sich die gemächliche Ahr in die Eifellande.

Die ungewöhnliche Quellstelle

Die Ahr entspringt an einer unüblichen Stelle. Beginnen die meisten Fließgewässer am Ausgang eines Sees oder im Zentrum der Berge, befindet sich die Ahrquelle inmitten des Blankenheimer Stadtgebietes. Die unerwartete Quelle liegt unterhalb eines Gebäudekomplexes, in der Brunnenkammer eines Kellers. Das zugehörige Fachwerkhaus stammt aus dem frühen 18. Jahrhunderts.

Die Brunnenkammer samt Ahrquelle kann von außen betrachtet werden. Im Anschluss an den Austritt aus der Quellstelle strömt die noch zurückhaltende Ahr als Kanal durch einen Mauergang, bis sie am Ortsrand zum Fluss anschwillt und später in den Rhein mündet.

Anfahrt

Blankenheim ist innerhalb einer Stunde via Autobahn von Bonn zu erreichen. Mit Regionalzügen benötigen sie ca. eineinhalb Stunden. Ambitionierte Sportler können einen Ausflug nach Blankenheim auch mit einer Rhein- und Ahrradtour verbinden. Ein Ausflug nach Blankenheim lohnt sich in jedem Fall.

HARIBO Fabrikverkauf in Bad Godesberg

HARIBO Fabrikverkauf in Bad Godesberg Ein Nachmittag im Reich der Süßwaren

Im Süden der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn liegt der Stadtteil Bad Godesberg. Hier befand sich einst das diplomatische Zentrum der Republik. Bad Godesberg wartet jedoch auch mit einer Sehenswürdigkeit der ganz anderen Art auf.

HARIBO Fabrikverkauf in Bad Godesberg

Das Unternehmen HARIBO betreibt in Bad Godesberg einen Fabrikverkauf. Hier fühlen sich Besucher, als seien sie direkt in ein Süßwarenmärchenland gestolpert. Auf einem Gelände in der Größe eines gut ausgestatteten Supermarkts steht jede Palette im Zeichen der süßen Genüsse.

HARIBO stellt im Bonner Shop Neuigkeiten, Trends und die jüngsten Ideen der Firma vor, versorgt alteingesessene Fans aber auch mit längst vergessenen Klassikern, die nicht mehr im regulären Handel erhältlich sind. Besucher können sich in rauen Mengen mit ihren liebsten Süßigkeiten eindecken oder Neues erkunden.

Für die Kleinen bietet der HARIBO Fabrikverkauf in Bad Godesberg eine nette, kleine Ausstellung an. Auch ein Bereich zum Spielen steht zur Verfügung.

Alles und noch viel mehr

Die breite Produktpalette beinhaltet alle gängigen Sorten aus dem heutigen Handel. Darüber hinaus werden auch unzählige alte Sorten von HARIBO und MAOAM angeboten. Junggebliebene und Genießer aufgepasst: Der Kummer über die eingestellte Lieblingssorte kann beim HARIBO Fabrikverkauf in Bonn überwunden werden.